Der letzte Abend in Rig, da darf man sich zum Abschluss noch was gönnen – dachten wir uns und gingen ins Kalku Varti. Sicher nicht jedermanns Geschmack, es ist schon sehr vornehm, aber das Essen ist eben auch richtig lecker. Zudem wartet ein charmanter, aber zurück haltender Service auf einen, ideal für einen besonderen Abend und den Ausklang unserers Städtetrips.


Hiermit wurde unser Dinner eingeleitet: Brötchen mit Butter und einer luftig leichten Lachs-Mousse.

IMG_0955 (2)

Weiter ging es mit einem Gruß aus der Küche: eine Meerrettich-Frischkäse-Creme mit Flußkrebs.

IMG_0962 (2)

Die Karte bringt einem leider die Qual der Wahl, gar nicht so einfach sich für das Richtige zu entscheiden. Ich würde sagen es ist für jeden etwas dabei. Und Dank der 2 Gänge vorneweg und der untypisch großen Portionen für so ein Restaurant, wird man mehr als satt.


Hier ein kleiner Auszug der Karte:

Appetizers

Soups

Main courses

Dessert


Ich entschied mich für das Wagyu Rind mit Pak Choi, Pastinaken-Püree, Röstzwiebeln und einer Rosmarin Reduktion. Endlich hatte ich die Chance dieses außergewöhnliche Fleisch auszuprobieren, in Deutschland wäre ein Wagyu Rind sicher nicht bezahlbar, aber in Riga kommen Kulinariker auf ihre Kosten – 22,00 €

IMG_0967 (2)

Außerdem fiel die Wahl noch auf die Hühnchenbrust mit Zucchini-Nudeln, Kartoffeln, einem Wilden-Pilz-Püree und einer Parmesansoße – 13,00 €

IMG_0974 (2)

Ziegenkäse auf einem Brioche mit Zwiebelmarmelade und Salat – 12,00 €

IMG_0965 (2)


Leider war kein Platz mehr für ein Dessert, aber ich konnte einfach nicht mehr. Wenn die Nachspeise so gut ist wie die anderen Gerichte, dann war es wirklich schade.

Wenn das Wetter passt, dann kann auch auf der großen Terrasse gegessen werden. Leider war das Wetter trotz August nicht besonders gut, draußen sitzen wäre etwas frisch gewesen.

 

Kalku Varti

Kaļķu iela 11a, Rīga

täglich von 12 bis 24 Uhr geöffnet

http://www.kalkuvarti.lv/

No Comments