Endlich ist die Grillsaison wieder offiziell angebrochen. Wenn es nach mir ginge, dann wäre das ganze Jahr Grillsaison, aber bei sommerlichen Temperaturen grillt es sich natürlich wesentlich besser!

Es haben sich hier schon einige Grill-Rezepte gesammelt, ich möchte euch meine persönlichen Favoriten vorstellen. Eine kleine Sammlung meiner persönlichen Lieblings-Grill-Rezepte sozusagen.

Aluschalen

Kürzlich war ich auf einem Event und habe mich mit anderen Bloggern und Foodies über’s Grillen unterhalten. Dabei kam das Thema Aluschalen auf und ich muss zugeben, dass ich mich damit bislang eher wenig beschäftigt habe. In der Regel grille ich nicht mit Aluschalen, aber doch ab und zu mit Alufolie.

Aus dem Fleisch kann Saft oder Fett austreten und verbrennen. Es steigen poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK) auf – diese könen größtenteils krebs­er­regend sein – und setzen sich auf dem Fleisch fest. Bei Gemüse oder  Grillkäse möchte man verhindern, dass es anbrennt oder auf dem Rost kleben bleibt und verwendet deswegen Alu.

Leider ist das gar nicht so gesund. Es kann bei bestimmten Lebensmittel sein, dass das Leichtmetall an die Lebensmittel abgegeben wird. Das ist besonders bei salzigen und säurehaltigen Lebensmitteln der Fall – also bei mariniertem Fleisch, Spargel ung Gemüse, welches man bereits gewürzt in Alufolie einwickelt.

Somit ist die Absicht, sein Grillgut zu schützen leider gut, aber die Lösung mit Aluschalen oder -folie ist leider keine gute Lösung. Es ist zwar keine besonders hohe Menge an Leichtmetall, das man dadurch aufnehmen würde, aber es wird empfohlen die Aufnahme so weit wir möglich zu verringern.
ALTERNATIVEN:
Grillschalen aus Edelstahl oder Keramik, die dann sogar in die Spülmaschine und nicht in den Müll wandern.
Bananen- oder Mangoldblätter. Auch Backpapier kann z.B. für Fisch oder Kartoffeln verwendet werden, einfach das Papier mit Speiseöl einstreichen und auf die Hitze acht geben.

Grillsaucen

 

 

Meine Lieblingssauce, schon seit Jahren, ist eine nicht selbst gemachte! Sie ist einfach zu lecker: Händlmaier Wild African Zulu Fire Sauce. Sie ist ein wenig scharf und wer kein Fan von Kreuzkümmel ist wird sicher auch kein Fan dieser Sauce. Sie passt sehr gut zu Hähnchen, Pute, aber auch zu Fisch.

 

Außerdem liebe ich BBQ Saucen. Gerne auch ein wenig schärfer. Dafür hätte ich ein Rezept: Fruchtige BBQ Sauce mit dunklem Bier 
Bei meiner Soße verwende ich keine Cola, wie bei vielen anderen Rezepten, sondern dunkles Bier.

 


Gegrillter Tafelspitz

Richtig gelesen – Tafelspitz kann man grillen und sogar richtig gut.
Die Brasilianer nennen es Picanha, vielleicht ist das dem ein oder andern ein Begriff.
So oder so schmeckt gegrillter Tafelspitz einfach nur köstlich. Probiert es aus!

Gefüllte Champignons vom Grill

Nicht nur für Vegetarier – diese gefüllten Champignons sind easy und super lecker.
Wenn nicht genügend Platz auf dem Grill ist schiebt ihr sie einfach parallel in den Backofen.

Mango-Mozzarella Salat

Das passt zusammen, versprochen! Es klingt zwar exotisch, aber die Kombination ist unschlagbar.
In kleinen Gläschen abgefüllt isst das Auge auch gleich noch mit. Perfekt als Vorspeise oder eben auch für den Grillabend.

Spinatsalat mit Rinderspießen vom Grill

Spinatsalat kann jeder, aber hier überrascht das Dressing mit Wasabi & Joghurt. Erfrischend und ziemlich lecker.
Dazu gibt es Rinderspieße vom Grill.

Rucola Salat mit Wassermelone & Feta

Dass Feta und Wassermelone perfekt harmoniert ist schon lange kein Geheimnis mehr.
Fenchel will auch noch mit machen und am Ende entsteht ein leckerer Sommersalat, perfekt für den Grillabend.

Chimichurri

Ein Klassiker der argentinischen Küche, die  Sauce wird gerne zu gegrilltem Rindfleisch serviert.
Es peppt das Fleisch auf und ist perfekt für Knoblauchliebhaber.

Ingwer-Orangen-Butter

Kräuterbutter war gestern, warum nicht mal etwas ausgefalleneres anbieten, wie z.B. eine Butter mit Ingwer und Orange?!
Schnell zubereitet und in Eiswürfelförmchen gekühlt auch noch schön portionierbar.

Viel Spaß beim Grillen!

No Comments