Ich gebe zu, dieses Rezept ist entstanden, weil ich die Farbe so toll fand. Ich liebe Hummus, aber immer die gleiche Variante ist irgendwann mal langweilig. Je nachdem wie viel Rote Beete man verwendet wird das Hummus rosa oder kräftig lila, das beeinflusst dann auch maßgeblich den Geschmack. Mein Hummus hat fast wie ein klassisches Hummus geschmeckt, hatte aber eine aufregendere Farbe und eine fruchtigere Note. Ich liebe den Geschmack und dippe gerne abends ein bisschen Brot in Hummus und dazu gibt es noch Oliven und Käse.


Zutaten für 4 Portionen

1 Dose Kichererbsen
1 Rote Beete
2 Knoblauchzehen
2 TL Tahini-Paste (Sesampaste aus dem Glas)
2EL Olivenöl
Saft einer halben Limette
Salz

wer mag kann noch etwas Kreuzkümmel, ca. 1 Msp dazu geben

 

Zubereitung

Die Kichererbsen abgießen und in ein hohes Gefäß oder einen Mixer füllen. Die Rote Beete schälen (Achtung, die Finger sind danach schön rosa-rot), würfeln und zu den Kichererbsen geben. Nun die restlichen Zutaten dazu geben und alles fein pürieren (in einem Mixer oder mit einem Pürierstab). Am Ende noch mit Salz und eventuell Kreuzkümmel abschmecken.

Vor dem Servieren kann man noch ein wenig Olivenöl darüber träufeln.

No Comments