Ein No-Bake Kuchen mit einem ganz besonderen Boden, ich liebe diese ausgefallene, aber trotzdem sehr einfache Variante. Da man nicht backen muss ist der Kuchen auch im Handumdrehen fertig. Inspiriert für dieses Rezpet wurde ich in Riga. In der Rocket Bean Roastery kam ich in den Genuss eines Kuchens mit einem Boden, der an diese leckeren Pralinen aus Nüssen und getrockneten Früchten erinnerte.

Zu Hause musste ich dann gleich selber experimentieren. Anfangs war ich skeptisch, ob so ein Boden auch wirklich hält, aber es hat auf Anhieb geklappt. Die Füllung ist dann sehr schlicht, Frischkäse und gesüßte Kondenzmilch. Nicht zu süß und eine super leckere Kombination aus nussig, fruchtigem Boden und einer cremigen Firschkäsefüllung! Meine Arbeitskollegen waren begeistert, ich bin gespannt wie der Kuchen bei euch ankommt.


Zutaten für eine Springform 26 cm

100 g Cranberries
180 g Cashew Nüsse, ungesalzen
200 g getrocknete Feigen
100 g Mandeln, geschält
40 g Kokosraspeln
140 g Kokosfett
100 ml gesüßte Kondenzmilch
900 g Frischkäse
Abrieb einer halben Limette

Zubereitung

Granberries, Cashew Nüsse, Feigen, Mandeln, Kokosraspeln und Kokosfett in einem Mixer zu einer klebrigen Masse verarbeiten und in die Springform geben. Die Masse muss nun gut auf den Boden und an den Rand gedrückt werden. Anschließend kommt die Form für eine halbe Stunde in das Gefrierfach.

Währenddessen Frischkäse, Kondenzmilch und Limettenabrieb zu einer Creme verrühren.

Springform aus dem Gefrierfach nehmen und die Füllung hinein gießen. Eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen und nach Belieben mit Früchten, Kokosraspeln und Nüssen dekorieren.


IMG_1507 (2)

No Comments