Viele werden Tafelspitz nur gekocht und mit Meerrettichsoße kennen und gar nicht wissen was ihnen bisher entgangen ist. Denn gegrillter Tafelspitz ist ein Hochgenuss, ich bin selber überrascht gewesen, dass man Tafelspitz grillen kann, war dann aber begeistert vom Ergebnis.

Vielleicht war der ein oder andere schon mal brasilianisch essen und hat ganz unbewusst gegrillten Tafelspitz gegessen. Denn in Brasilien heißt es Picanha. Kommt das jemanden bekannt vor? Ich habe es tatsächlich schon öfter beim Brasilianer gegessen und erst nachdem ich selber einen Tafelspitz gegrillt und für diesen Beitrag ein wenig recherchiert habe, bin ich auf diese Infos gestoßen.

Tafelspitz stammt aus der Hüftregion eines Rinds oder Kalbs, aus der vorderen, dünn auslaufenden Spitze des Schwanzstücks. Es ist ein sehr zartes Fleisch. Durch das Grillen wird das Fleisch regelrecht veredelt – außen aromatisch gewürzt – innen zart rosa und saftig. Ein Traum für Fleischliebhaber und diejenigen, die Wert auf bewussten Fleischkonsum legen. Preis/Leistung stimmen hier auch absolut, 1kg kostet zwischen 15,- und 20,- €. Und wenn sich der Sommer zu Ende neigt, dann keine Sorge, denn auch mit dem Ofen bekommt man ein tolles Ergebnis.

Falls etwas übrig bleibt, perfekt, das gibt es dann einfach als lecker Roastbeef für die Brotzeit oder ein Sandwhich! Dazu passt ein selbstgemachtes Chimichurri: http://www.delicious-stories.de/Chimichurri

Leider bin ich mit den Fotos nicht so zufrieden, es gibt wahrscheinlich noch öfter gegrillten Tafelspitz und irgendwann tausche ich hier die Fotos einfach heimlich aus 🙂


Zutaten für 2 Personen

400 g Tafelspitz ohne Speckschwarte
1 Rosmarinzweig
1/2 TL Knoblauchpulver
1/2 TL Rosmarinpulver
1/2 TL getrockneter Oregano
1 EL neutrales Öl z.B. Rapsöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Fleisch von Fett befreien und ca. eine Stunde vor dem Grillen mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Rosmarinpulver und Oregano einreiben und durchziehen lassen.

Rindfleisch in einer Pfanne von jeder Seite scharf anbraten, ca. 15 Min. Es kann ruhig etwas dunkel werden, dadurch bekommt das Fleisch ein schönes Röstaroma. Wer einen sehr heißen Grill hat, kann den Tafelspitz auch dort angrillen.

Dann kommt das Fleisch auf die mittelheiße Zone des Grills und wird für 20-30 Min unter gelegentlichem Wenden weiter gegrillt. Mit einem Bratenthermometer die Kerntemperatur messen.

Variante mit Ofen: Ofen auf 180 Grad vorheizen. Nach dem anbraten in der Pfanne kommt das Fleisch in einem Bräter für 20-30 Min in den Ofen. Ebenfalls mit einem Bratenthermometer die Kerntermperatur kontrollieren.

50 Grad = rare   65 Grad = medium

Das Fleisch vom Grill oder aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen, bevor es zum Servieren angeschnitten wird.


 IMG_1681 (2)

1 Comment