Direkt zum Rezept

Meine Käsespätzle peppe ich im Herbst und Winter gerne mit der edlen Verwandtschaft vom Weißkohl auf. Spitzkohl Käsespätzle sind einfach unschlagbar lecker. Durch den frischen, knackigen Kohl wird das Spätzlegericht etwas leichter und vielseitiger.

Der Name Spitzkohl wird spätestens wenn man ihn sieht klar, die Blätter laufen kegelförmig nach oben zusammen, so dass sich eine Spitze um den Strunk herum bildet. Spitzkohl bekommt man nahezu das gesamte Jahr. Im Fühjahr und Sommer in etwas kleinerer Form, von Mai bis Dezember bekommt man ihn aus regionalem Anbau.

Diese Kohlart überzeugt durch einen niedrigen Kalorien- und Fettgehalt, also genau das richtige, um Käsespätzle zu ergänzen. Außerdem zählt diese Kohlvariante zu den besonders gut verdaulichen Sorten. Hier ein paar weitere Vorteile von Spitzkohl Käsespätzle:

  • Starkes Immunsystem: viele Ballaststoffe und ein hoher Gehalt an Vitamin C (ca. 47 Milligramm pro 100 Gramm). Eine Portion Spitzkohl Käsespätzle deckt 50% vom Tagesbedarf an Vitamin C! Das enthaltene Zink stärkt die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor.
  • Gut für die Verdauung: sanfter Schwung für den Darm dank der Ballaststoffe, das sorgt für eine gute Verdauung. Durch den Eiweißbaustein Methylmethionin werden außerdem Darmgeschwüre vorgebeugt.

Spitzkohl Käsespätzle

Zubereitungszeit 45 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 125 g Mehl
  • 125 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 20 g Butter
  • 200 g Spitzkohl
  • 50 g Speck
  • 100 ml Sahne
  • 150 g geriebener Käse z.B. Mischung aus Bergkäse und Emmentaler
  • Röstzwiebeln
  • geriebene Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Anleitung

  1. Mehl mit Magerquark, Eiern und einer Prise Salz in einer großen Rührschüssel gründlich miteinander verrühren. Der Teig sollte zähflüssig sein. Mit Hilfe einer Spätzlereibe den Teig portionsweise direkt in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und köcheln lassen. Sobald die Spätzle fertig sind, schwimmen sie nach oben. Mit einer Schaumlöffel die fertigen Spätzle vorsichtig herausnehmen, gut abtropfen lassen und in einer Schüssel sammeln.

  2. Spitzkohl waschen und in feine Streifen schneiden. Speck würfeln. In einer Pfanne die Butter zerlassen und den Speck darin kross anbraten. Spitzkohl dazu geben und zwei Minuten unter Rühren andünsten.

  3. Mit Sahne ablöschen und abwechselnd die Spätzle und den Käse dazu geben bis alles verbraucht ist. Alles gut verrühren. Mit geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und auf zwei Teller verteilen. Mit Röstzwiebeln garnieren und servieren.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar. Oder teile dein Ergebnis auf Instagram und markiere @juliasdeliciousstories mit dem Hashtag #deliciousstories.

Ich freue mich auf dein Ergebnis.

Teile diesen Beitrag