Roadtrip mit einem Mietwagen – worauf du bei Buchung achten solltest

Irgendwann musste es ja passieren, ein absolutes Mietwagen Desaster während eines Urlaubs! In Portugal habe ich insgesamt drei Schäden bei Rückgabe des Mietwagens, für zwei hatte ich sogar einen Polizei Bericht. Ich glaube der nette Mitarbeiter, der den Mietwagen in Empfang nahm, hat sich ein wenig gewundert warum ich trotz den angekündigten Schäden samt Polizei Bericht so gut gelaunt bin. Er hat mich vermutlich schon heimlich als verrückt abgestempelt und dachte sich „Mädel, das wird teuer!“. Da hat er sich aber getäuscht, mich hat das alles keinen Cent mehr gekostet! Was ich aus meinen bisherigen Mietwagenanmietungen und solchen Situationen gelernt habe, verrate ich dir in diesem Artikel. Besonders wenn man einen Auto im Urlaub alleine und dann noch als Frau anmietet, gibt es einiges zu beachten. Aber keine Sorge, das ist einfacher als es vielleicht zuerst klingt. Und dann steht deinem Urlaubsglück sicher nichts mehr im Weg.

Preise vergleichen!

Vergleiche unbedingt die Preise verschiedener Anbieter. Mietwagenpreise werden je 24 Std berechnet, bist du eine Stunde drüber, zahlst du einen ganzen Tag mehr! Manchmal lohnt es sich deshalb den Mietwagen später anzumieten oder früher abzugeben.

Achte darauf, ob es Zuschläge für besonders frühe oder späte Zeiten gibt, vielleicht ist es günstiger den Mietwagen schon am Tag zuvor zurück zu bringen und sich dann ein Taxi zum Flughafen zu bestellen.

Folgende Dinge solltest du checken, sie wirken sich auf den Preis aus:

  • Anmietung am Flughafen oder in einem Stadtbüro?
    In Dublin war es beispielsweise günstiger mit dem kostenlosen Shuttle vom Vermieter am Terminal abgeholt und zum Büro 10 Min vom Terminal entfernt gebracht zu werden.
  • Einwegmiete?
    Mietest du den Mietwagen an einem Ort an und gibst ihn an einem anderen Ort zurück, fällt in der Regel eine Einwegmiete an. Oft wird diese auch erst direkt vor Ort fällig, achte auf das Kleingedruckte und rechne durch, was günstiger ist.
  • Hotelzustellung?
    Falls du nicht für den gesamten Zeitraum ein Auto benötigst und es deshalb nicht ab/bis Flughafen anmieten müsstest, kann es günstiger sein eine Hotelzustellung und -abholung zu buchen. Dafür fällt meistens eine Gebühr an, dafür sparst du dir aber Miete für die Tage an denen du das Auto gar nicht brauchst oder die Kosten, um zur Vermietstation zu kommen.

    Ich habe diese Option auf Kreta gewählt. Die günstigste Variante war mit dem Taxi vom Flughafen zum Hotel, dann erstmal ein paar Tage relaxen. Mein Mietwagen wurde am 5. Tag zu meinem Hotel gebracht und nach meiner Rundreise am letzten Hotel abgeholt. Dort habe ich noch ein paar Tage verbracht, bevor ich dann früh morgens zum Hafen in Heraklion bin (da wäre die Mietstation in der Nähe des Hafens noch geschlossen gewesen). Mit der Fähre ging es dann weiter nach Santorini.
  • Welche Tankregelung liegt vor?
    Üblich ist es das Auto bei Anmietung mit einem vollen Tank zu übernehmen und voll getankt zurück zu bringen.
    Deals bei denen du das Auto nicht voll getankt zurück bringen musst lohnen sich nur, wenn sie nicht teurer sind oder du die Spritpreise vor Ort kennst, sich diese nicht ändern und du dir den Stress antun willst, so zu tanken, dass der Tank bei Rückgabe so leer wie möglich ist. Ich habe das versucht und mich wahnsinnig geärgert, habe dann 3 Mal 5 EUR getankt, um ein Schnäppchen gemacht zu haben. Wenn es auf jeden Cent ankommt, ok, aber mir war es den Stress nicht wert.
  • Unbegrenzte Kilometerzahl?
    Gibt es eine Regelung wie viele Kilometer du mit dem Mietwagen zurück legen darfst, manchmal ist die Kilometeranzahl nicht unbegrenzt sondern begrenzt.
  • Grenzübergänge?
    Mit dem Mietwagen über eine Landesgrenze zu fahren ist teilweise nicht erlaubt oder mit Zusatzkosten verbunden.
  • Zusatzfahrer?
    Falls doch jemand mit dir reist und auch mal fahren soll bzw. will, prüfe, ob der ausgewählte Tarif einen Zusatzfahrer ohne Aufpreis erlaubt oder nicht. Klar kann die andere Person auch fahren, teuer wird es aber, wenn dann eben diese Person in einen Unfall mit dem Mietwagen verwickelt ist.
  • Vollkaskoversicherung ohne Eigenbeteiligung
    Ich empfehle dir einen Tarif zu wählen, bei dem du keine Selbstbeteiligung hast. Dadurch fahre ich wesentlich entspannter, aber selbst wenn mal was passiert, eigen- oder fremdverschuldet, so wie in Portugal, hat der Urlaub keinen üblen Nachgeschmack.

    Alle Schäden (Auffahrunfall, Fahrerflucht und Vandalismus) in Portugal hätten mich zusammen 1.500 € gekostet! Dank meines Tarifs musste ich die Eigenbeteiligung nur vorschießen und dann zurück fordern. Nach Prüfung alles Dokumente habe ich dann das Geld zurück erstattet bekommen.
    Es gibt aber auch Tarife, bei denn musst du nichts vorstrecken, denn selbst da kann dein Kreditkartenlimit nach einem Urlaub sprengen und zu Problemen führen.
  • Haftpflicht Deckungssumme von mindestens einer Million Euro
  • Abgesichert gegen Glas- und Reifenschäden

Buchungsplattformen

Ich buche sehr gerne bei Sunnycars. Zwar verfügt Sunncars nicht über eigene Fahrzeuge, arbeitet aber mit vielen Partnern zusammen. Auf der Buchungsbestätigung steht dann bei welchem Partner du deinen Mietwagen abholen wirst, das kann Avis, Europcar, Hertz etc sein.

Es lohnt sich aber auch bei billige-rmietwagen.de Preise zu vergleichen. Diese Plattform sammelt viele Angebote, auch von Avis, Europcar, Hertz, Budget uvm und vergleicht die Tarife für dich. Du kannst viele Filter einstellen und somit ein perfekt auf dich zugeschnittenes Angebot suchen lassen.

Mein Tipp: aktuell gibt es viele Tarife, die man bis kurz vor Anreise kostenlos stornieren kann. Vergleiche vor deiner Abreise immer mal wieder die Preise und buche gegebenenfalls um. Ich habe das zuletzt bei Irland so gemacht und mir 200 € gespart.

Warum sind Tarife für Fahrer ab 26 oft günstiger?

Man geht davon aus, dass Fahrer ab 26 Jahren schon mehr Erfahrung gesammelt haben und sicherer fahren. Tarife für diese Altersgruppe sind daher etwas günstiger, weil der Vermieter mit weniger Schäden am Fahrzeug rechnet, als bei jüngeren Fahrern.