Saftige, noch cremig schokoladige Pumpkin Spice Cookies für die gute Laune im Herbst! Diese leckeren Cookies sind verfeinert mit einem aromatischen Pumpkin Spice Gewürz, das man ganz einfach selbst zusammenstellen kann. Im Handumdrehen hast du leckere, saftige Cookies.

Dieses Rezept ist super einfach. Ohne großen Aufwand zauberst du leckere Schoko Cookies, die durch das Pumpkin Spice Gewürz ein ganz besonderes, herbstliches Aroma erhalten. Meine Kollegen kamen schon in den Genuss, als der Herbst noch Vorahnung war. Wir saßen beim Mittagessen zusammen und ich präsentierte meine neuesten Backkünste. Auch wenn das Aroma so gar nicht zu den warmen Temperaturen und der Sonne passte, wurden sie trotzdem für gut befunden und landen deshalb nun auf dem Blog.

Viel Spaß beim Nachbacken, verschenken oder selbst naschen!

Noch mehr Rezepte mit dem Pumpkin Spice Gewürz

Ein Stück Kuchen wird mit einer Kuchenheber raus gehoben
Apfel Tarte a la Pumpkin Spice
Eine Glasflasche mit Pumpkin Spice Aufschrift, im HIntergrund ein Kürbis
Pumpkin Spice Sirup
Pumpkin Spice Cheesecake

Pumpkin Pie Cookies

Portionen 18 Cookies

Zutaten

  • 225 g Zartbitterschokolade
  • 30 g Butter
  • 2 Eier (Zimmertemperatur)
  • 80 g Mehl
  • 3 TL Pumpkin Spice Gewürz
  • 70 g Zucker oder Birkenzucker (Xylit)
  • 30 g Brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Gehackte Schokolade oder Schokodrops

Pumpkin Spice Gewürz

  • 2 TL Zimtpulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Muskatnusspulver
  • 1/2 TL Gemahlene Nelken

Anleitung

  1. Zartbitterschokolade grob hacken und mit der Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen, dann zur Seite stellen.

  2. Eier mit Zucker und Vanilleextrakt in einer Schüssel schaumig aufschlagen. Die Schokoladenmischung (nur noch lau warm) gründlich unterrühren. Mehl, Backpulver und Pumpkin Spice Gewürz ebenfalls unterrühren. Am Ende vorsichtig die gehackte Schokolade oder Schokodrops unter heben.

  3. Nun kommt der Teig für mindestens 30 Minuten zum Abkühlen in den Kühlschrank.

  4. Backofen auf 180° Umluft (200° Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Für jeden Cookie eine Esslöfel Teig verwenden und zu einem Ball rollen, der dann auf das Blech gesetzt wird. So lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Achtung, die Kekse werden im Ofen verlaufen, also Abstand einplanen.

  5. Nach 9 Minuten Backzeit die Cookeis aus dem Ofen nehmen. Auch wenn sie alles andere als fertig aussehen, sie werden noch nach härten!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, dann hinterlasse mir doch gerne einen Kommentar. Oder teile dein Ergebnis auf Instagram und markiere @juliasdeliciousstories mit dem Hashtag #deliciousstories.

Ich freue mich auf dein Ergebnis.

Teile diesen Beitrag