Popcorn Garnelen, klingt lustig oder? Ich konnte mir darunter auch nicht viel vorstellen, als ich letztens in einem Restaurant diesen Menüpunkt entdeckt habe. Aber mit Garnelen kann man nichts falsch machen, dachte ich mir und wurde trotz dieses Wagnisses belohnt.  Knusprige, in Pankomehl frittierte Garnelen standen plötzlich vor mir und dazu gab es einen richtig leckeren Dip.

Wer mich kennt weiß, ich lasse mich gerne von diversen Restaurantbesuchen inspirieren. Klar, die Idee stammt dann nicht von mir, aber etwas ohne Rezept nach zu kochen und dem Gericht dann natürlich seinen eigenen Schliff zu verpassen ist doch auch eine kleine Kunst. Finde ich zumindest und bin stolz darauf, dass ich über die Jahre gelernt habe Zutaten, Gewürze und Aromen raus zu schmecken. Zusammen mit der Idee wie das Gericht zubereitet wurde wage ich es dann in meiner eigenen Küche und versuche es nachzukochen. Ein bisschen wie bei Kitchen Impossible, falls euch das was sagt.

Als Dip zu den knusprigen Popcorn Garnelen reiche ich eine fruchtige, leicht scharfe Grapefruit Aioli. Diese Aioli ist ohne Ei, nur mit Milch und Rapsöl zubereitet.

Übrigens habe ich alle Restaurant Tipps für München in eine Karte mit Stadtvierteln gepackt: Restaurant Tipps für München

Popcorn Garnelen mit Aioli auf einem Brett
5 von 1 Bewertung
Drucken

Popcorn Garnelen mit Grapefruit Aioli

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Für die Popcorn Garnelen

  • 20 Garnelen ohne Schale, vorgekocht und entdarmt
  • 4 EL Mehl
  • 4-6 EL Pankomehl
  • 1 Ei
  • Salz

Für die Grapefruit Aioli

  • 80 ml Milch (3,5 % Fett)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200+400 ml Rapsöl
  • 1/2 Grapefruit
  • 2 TL Sriracha‑Sauce (Chilisauce aus dem Asialaden)
  • 1 TL Salz

Anleitung

Grapefruit Aioli

  1. Die Milch sollte Zimmertemperatur haben. Milch und Knoblauchzehen in einen hohen Mixbecher geben. Mit dem Stabmixer pürieren. Den Mixer nicht ausschalten und das Öl unter ständigem Mixen in einem sehr dünnen Strahl dazu gießen. Es sollte nach kurzer Zeit eine cremige Konsistenz entstehen.

  2. Mit dem Abrieb der halben Grapefruit, 2 TL vom Grapefruitsaft, Siracha-Sauce und Salz abschmecken. Kalt stellen.

Popcorn Garnelen

  1. Drei Schüsseln vorbereiten, jeweils mit dem Mehl, mit dem Pankomehl und in einer Schüssel das Ei aufschlagen. Das gequirlte Ei mit einer Prise Salz würzen.

  2. In einem kleinen Topf 400 ml Rapsöl erhitzen. Alternativ eine Friteuse verwenden. Das Öl langsam auf rund 175 Grad erhitzen.

  3. Zwischenzeitlich die Garnelen panieren. Zuerst in Mehl wenden, dann im verquirltem Ei und am Schluss im Pankomehl. Das Mehl gut andrücken, so dass die ganze Garnele bedeckt ist. Auf einem Brett ablegen und alle Garnelen panieren.

  4. Die Garnelen im heißen Öl goldbraun frittieren und anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Zusammen mit der Grapefruit Aioli servieren.

Garnelen Popcorn wird in Aioli gedippt

2 Comments