Ich weiß, schon wieder ein Rezept mit Maronen – aber ich hatte euch ja vorgewarnt, ich bin einfach ein großer Maronen Fan und das ist wahrscheinlich nicht das letzte. Dieses Mal habe ich Zimt Sterne ein bisschen gepimpt und sie mit Maronen verfeinert. Die Maronen Zimtsterne sind richtig lecker geworden. Wichtig ist dabei, dass man sie nicht zu dünn macht, sonst werden die Maronen Zimtsterne schnell sehr trocken.

Die Zubereitung ist sehr einfach. Der Teig muss ein wenig kühlen, aber das kann man auch gut vorbereiten. Ich hab’s ausprobiert, eher unfreiwillig, denn eigentlich wollte ich den Teig und die Plätzchen am selben Tag machen. Aber mir passiert es leider immer wieder, dass ich mir für’s Wochenende viel zu viel vornehme und für die Plätzchen hat die Zeit dann einfach nicht mehr gereicht. Dafür habe ich mich dann ein paar Tage später ans Werk gemacht (und bis dahin immer vom Teig genascht…).

Viel Spaß mit dem Rezept!
Maronen Zimt Sterne

Maronen-Zimt-Sterne

Vorbereitungszeit 2 Stunden 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten
Portionen 4 Bleche

Zutaten

  • 75 g gekochte Maronen (vakuumverpackt)
  • Abrieb einer halben Orange
  • 240 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 3 TL Zimt
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker Zimmertemperatur
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250 g Puderzucker
  • Frischhaltefolie

Anleitung

  1. Die Maronen fein hacken, am besten mit einer Küchenmaschine.

  2. Maronen, Orangenabrieb, Mehl, gemahlene Nüsse und Zimt in einer Schüssel vermischen.

  3. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen und 2 Eigelb nacheinander unter rühren.

  4. Anschließend die Mehlmischung zum Teig geben und mit dem Handrührgerät unterrühren. Mit der Hand nochmal gut durchkneten und eine Kugel formen. In Frischhaltefolie eingewickelt mindesten 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

  5. Den Backofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.

  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca 5 mm dick ausrollen, wenn sie dünner sind werden sie sehr trocken.

  7. Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  8. Eiweiß steif schlagen und Puderzucker einrieseln lassen. Es entsteht eine cremige Eischneemasse. Auf die Sterne aufpinseln.

  9. Im Backofen 8 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen. So oft wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Maronen Zimt Sterne

No Comments