Völlig zu Unrecht steht Spaniens Hauptstadt Madrid im Schatten Barcelonas. Auch wenn die 3 Mio Metropole nicht am Meer liegt und mit Stränden aufwarten kann, Madrid muss sich alles andere als verstecken, ein Städtetrip in Spaniens Hauptstadt lohnt sich!

Prächtige Plätze, beeindruckende Bauwerke und ein Mekka für Kunstliebhaber. Da sich die meisten Sehenswürdigkeiten im relativ kleinen Altstadtkern befinden lässt sich Madrid gut zu Fuß erkunden.

Wie bei jeder Städtereise spielt das Wetter keine unwichtige Rolle, Ende März hatte ich leider ein Wochenende erwischt, das im Gegensatz zu München sehr verregnet war. Aber dennoch gibt es einiges, was auch bei Regen zu machen ist. Ich habe euch meine persönlichen Top 5 der To Do’s und Restaurants/Bars zusammen geschrieben.

Vor der Reise

Während einer Städtereise ist meistens nicht besonders viel Zeit, die muss dann sinnvoll geplant werden. Es ist kein Geheimnis, dass ich auch auf Reisen besondere kulinarische Spots entdecken möchte. Die Gefahr ist groß, dass man dann aber doch nur wieder in einem der Touri-Fallen sitzt und sich ärgert, weil teuer und keine gute Qualität.

Deshalb mein Tipp: Google My Maps – von unterwegs übers Handy aufrufbar und mit anderen teilbar

Erstellt euch vorab eine Karte mit den Adressen der Unterkunft, Bahnhöfen, Sehenswürdigkeiten und Restaurants, die während eurer Reise eine Rolle spielen könnten. So habt ihr auch während der Reise einen Überblick und seht relativ schnell welche Punkte eures Tages sich mit welchen Restaurants/Cafés/Bars verbinden lassen.

Anreise

Flughafen – Stadt: Metro Linie 8 bis Nuevos Ministerios, ab dort weiter mit Linie 6 oder 10.
Kosten: inklusive Flughafenzuschlag 5,- €

Vor Ort

Vor Ort kommt man, falls überhaupt nötig, sehr gut mit der Metro voran. Ein Ticket kostet 1,50 €.
An den Ticketautomaten bekommt man eine Plastikkarte auf die die Tickets gebucht werden. Es lassen sich auch mehrere Tickets für verschiedene Personen aufladen. Die Karte muss beim Durchqueren der Schranken dann nur an die nachfolgende Person weiter gereicht werden.

Top 5 To Do’s in Madrid

#1 Palacio Real

Madrid

Der königliche Palast wird heute nur noch für repräsentative Zwecke genutzt. Er wurde im 18. Jahrhundert erbaut und besitzt einen quadratischen Innenhof. Imposante Treppen, prunkvolle Säle und die königliche Waffensammlung – ein Besuch im königlichen Stadtpalast ist ein beeindruckendes Erlebnis. Ins Staunen kommt man besonders Dank der pompösen Kronleuchter und der bis ins letzte Detail gestalteten Räume. Wenn man einen gemütlichen Rundgang plant, sollte man mindestens 1 Stunde einplanen.

Mein Tipp Vorab Online-Tickets besorgen und so die Warteschlange am Eingang umgehen.

Öffnungszeiten Täglich 10-18 Uhr im Sommer bis 20 Uhr

Eintritt 10 € pro Person

Webseite https://entradas.patrimonionacional.es/en

#2 Circulo de Bellas Artes Dachterrasse

Madrid

Von der Dachterrasse des Gebäudes genießt man einen atemberaubenden Panoramablick auf die Gran Via und Madrid. In der Lobby bezahlt man den Eintritt, per Lift geht es dann hoch hinauf über die Dächer Madrids. Je nach Ansturm muss man Wartezeiten für den Lift einplanen.

Mein Tipp  Lohnt sich nur, wenn die Sicht klar ist und es nicht regnet.

Öffnungszeiten  Mo – Frei 9–21 Uhr / Sa – So 11–21 Uhr

Eintritt  4,- € pro Person

#3 Mercado de San Miguel

Madrid

Im Herzen der Altstadt, Nahe Plaza Mayor, wurde eine Markthalle zum Genusstempel umfunktioniert. Einheimische wie Touristen lassen es sich hier gut gehen. Egal ob Schinken, Oliven, Croquetas oder Austern – im Mercado de San Miguel gibt es alles was das kulinarische Herz höher schlagen lässt. Dazu ein Gläschen Wein, Tinto de Verano oder einen Gin Tonic und die Zeit verfliegt, während man sich überlegt was man als nächstes probieren möchte.

Mein Tipp  Die gefüllten Oliven probieren und sich einfach ein bisschen Zeit zum Genießen nehmen.

Öffnungszeiten  So – Do 10-24 Uhr / Frei – Sa 10-1 Uhr

Eintritt  Kostenlos

Webseite  http://www.mercadodesanmiguel.es/en/

#4 Retiro-Park

Retiro Park

Dieser 1,4 km² große Park befindet sich am östlichen Rand der Innenstadt und ist die grüne Oase Madrids. An sonnigen Tagen und am Wochenende ist hier einiges los. Neben einem Rosengarten und einem Kristallpalast lockt außerdem das Denkmal zu Ehren von Alfons XII und ein künstlicher See samt Tretbooten.

Mein Tipp  Picknick einpacken und hier eine kleine Pause vom Sightseeing einlegen.

Öffnungszeiten  April – September 6-24 Uhr / Oktober – März 6-22 Uhr

Eintritt  Kostenlos

#5 Reina Sofia Museum

Madrid

Kunstliebhaber sind hier genau richtig. Auf mehreren Etagen verteilt kann man Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart bestaunen. Darunter auch Werke von Pablo Picasso und Salvador Dali. Es gibt zwei Cafès in denen man das gesehene bei einem Kaffee oder Glas Wein Revue passieren lassen kann.

Mein Tipp  Sonntags und 2 Stunden vor Ende der Öffnungszeiten ist der Eintritt kostenlos.

Öffnungszeiten  Mo 10-21 Uhr / Mi – Sa 10-21 Uhr / So 13:30-19 Uhr

Eintritt  10 € pro Person

Webseite  http://www.museoreinasofia.es/en

Top 5 Restaurants & Bars

1# Frühstück im Pum Pum Café

Hippes Café in Lavapies. Avocadobrot, Pan con Tomate oder Eier Benedict – dazu einen leckeren Cappuccino. Alles was das hungrige Herz zum Frühstück begehrt. Mehr dazu hier: Frühstück Pum Pum Café

In Lavapies, unweit der Metro Station.

2# Gläschen Wein auf der Dachterrasse des Circulo de Bellas Artes

Von der Dachterrasse des Circulo de Bellas Artes Gebäudes genießt man einen fantastischen 360° Blick auf Madrid. Lounge Musik und gemütliche Sofas, sowie Hochtische laden zum Verweilen ein. Ein Gläschen Wein oder ein Bier – so ein Blick sollte ausgekostet werden.

Am Anfang der Gran Via.

3# Churros in der Chocolateria San Ginés

Kein Geheimtipp, aber dennoch ein Erlebnis und sehr leckere Churros. Bestellt wird an der Theke – der Klassiker: Churros con chocolate. Dann erhält man einen Bon und sucht sich einen Platz im Café oder auf der Terrasse. Zum Schmalzgebäck erhält man dann eine kleine Tasse dickflüssiger, heißer Schokolade, in die man die Stangen taucht und dann von ihnen abbeißt. Mehr dazu hier: https://chocolateriasangines.com/

Nähe Plaza Mayor, in einer Seitengasse.

4# Ausgefallene Tapas im Sala de Despiece

Tapas Restaurants locken in Madrid an jeder Ecke. Wer es etwas ausgefallener und weniger touristisch mag muss ins Sala de Despiece gehen. Sowohl die Inneneinrichting als auch die Karte sind außergewöhnlich. Reservierungen sind nur mit einem Degustationsmenü für 35,- € möglich, ansonsten ein bisschen Zeit einplanen und ggf. in der Nähe noch was trinken gehen. Mehr dazu hier: Sala de Despiece – Madrid

Nördlich der Innenstadt, Metro Linie 1 (Iglesia) oder Metro Linie 7 (Alonso Cano)

5# Gin Tonic im La Buga del Lobo

Hier wird Gin Tonic zelebriert! Je nach Geschmack bekommt man eine ganz persönliche Gin Empfehlung. Der Gin wird dann am Platz aus der Originalflasche kredenzt und mit Tonic aufgefüllt. Dabei spielt nicht nur der Gin in Kombi mit dem richtigen Tonic eine große Rolle, auch die Garnitur istgenau darauf abgestimmt. Mehr dazu hier: https://www.facebook.com/labugadellobo/

Nähe Metro Lavapies.



No Comments