Ich trau es mich ja fast nicht schreiben, aber der November verging tatsächlich wie im Flug und schwups heißt es schon wieder „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“. Am letzten Donnerstag des Monats habe ich für euch eine Kalbsnuss mit Maronenfüllung und Süßkartoffelstampf.

Ob es wohl Schicksal war, dass ich in zwei großen und eigentlich sehr gut sortierten Supermärkten keinen frischen Rosenkohl bekam? Gut möglich, wer weiß wie zufrieden ich mit dem Ergebnis gewesen wäre. Der Rosenkohl war für die Füllung gedacht, aber dem sollte nicht so sein und deshalb ist es am Ende eine Kombination aus gekochten Maronen und getrockneten Tomaten geworden. Ich bin sehr glücklich mit der Alternative, manchmal muss man eben improvisieren.

Diese gefüllte Kalbsnuss ist der Hit am Familientisch. Dank Niedrigtemperatur ist der Kalbsrollbraten noch schön saftig und eine Sauce ist völlig überflüssig. Viel Spaß beim Nachkochen!

Monatsgemüse für den November

Chicoree | Chinakohl | Endivie | Feldsalat | Fenchel | Grünkohl | Kürbis | Lauch | Portulak | Pastinaken | Radicchio | Rosenkohl | Rote Bete | Rotkohl | Schwarzkohl | Schwarzwurzeln | Spinat | Süßkartoffeln | Steckrüben | Topinambur | Weißkohl | Wirsing

Alle Saisonal schmeckt’s besser – der Foodblogger-Saisonkalender Rezepte

Januar: Rosenkohl Pakoras
Februar: Gugelhupf mit Roter Bete & Schokolade
April: Ravioli mit Rhabarber & Ricotta Füllung
Mai: Spargel Mousse mit Fischtatar und Fenchelsalat
Juli: Kohlrabi Pommes, eine Low Carb Variante
August: Gefüllte Auberginenröllchen
September: Knusprige Polenta-Ecken mit Mangold & Pilzen
Oktober: Süßkartoffel Curry mit Mangold & Erdnuss

Kalbsnuss mit Maronenfüllung und Süßkartoffelstampf

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 25 Minuten

Zutaten

  • 500 g Kalbsnuss, als Roulade aufgeschnitten
  • 80 g gekochte Maronen, küchenfertig aus dem Supermarkt
  • 40 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 1 Ei
  • 1 Toastbrotscheibe
  • 1/3 Bund Petersilie
  • 1 TL Pflanzenöl z.B. Rapsöl
  • 400 g Süßkartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Zimt
  • Küchengarn

Anleitung

  1. Die Kalbsnuss abbrausen, trocken tupfen und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 80° Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Tomaten, Maronen und Petersilie fein hacken. In eine Schüssel geben. Von der Toastbrotscheibe die Rinde abschneiden und fein würfeln. Zu den restlichen Zutaten der Füllung in die Schüssel geben, ein Ei darüber schlagen und alles gut vermischen. Großzügig salzen und dann auf die ausgerollte Kalbsnuss streichen.

  3. Die Roulade aufrollen und mit Küchengarn fixieren. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Kalbsroulade von allen Seiten anbraten, ca. 5-6 Minuten. Danach direkt in den Ofen stellen, idealerweise habt ihr eine Pfanne, die ofenfest ist und direkt in den Ofen gestellt werden kann. Die Roulade wird nun für 1 Stunde im Ofen gegart.

  4. Zwischenzeitlich die Süßkartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Mit einer guten Prise ca. 20 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen. Abgießen, pürieren und mit Salz, sowie einer Prise Zimt abschmecken.

  5. Die gefüllte Kalbsnuss in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Süßkartoffelstampf servieren.

Alle Blogger Rezepte im November

Kleiner Kuriositätenladen – Schwarzwurzeltarte mit Walnussstreuseln

Jankes*Soulfood – Kumpir mit Kisir, Rotkohl & Joghurtsauce

Lebkuchennest – Gebackene Kürbisspalten mit Senfglasur und Kürbiskernpolenta mit Maispoularde in Kürbiskernpanade

Küchenlatein – Wurzelgemüse-Quiche mit Mandeln

Haut Gout – Süßkartoffel, Wildschwein und Walnuss

Kochen mit Diana – Geschmortes Kraut

Möhreneck – Spinatsalat

Schlemmerkatze – Pfannenbrot mit Fenchel

pastasciutta.de – Frühlingsrollen mit Herbstfüllung

Madam Rote Rübe – Rohkostsalat: Rote Bete-Salat mit Dörrpflaume und Walnuss

Ye Olde Kitchen – Polenta mit gebratenem Hokkaido und Kürbiskernpesto

S-Küche – Gefüllte Conchiglioni  mit Rotkohl und Pilzen – Fleischlose Wintergemütlichkeit

thecookingknitter – Karottenaufstrich mit kandierter Rote Bete

moey’s kitchen – Pasta mit Grünkohl, Bratwurst und Senfsauce

Ina Is(s)t – Purple Curry Rotkohlsalat mit Granatapfel und Linsen

Emilies Treats – Kimchi selber machen

feines gemüse – Grünkohl-Tarte mit Eiern und Kümmel

Braten auf einem grünen Teller, daneben ein Klecks Süßkartoffelstampf

2 Comments