Eine schlechte Erfahrung, fünf richtig gute kulinarische Erlebnisse – Dresden hat definitiv auch für Foodies was zu bieten. Ein perfekter City Trip ist für mich Architektur, Kultur und Kulinarik – all das hat Dresden zu bieten. Von Burger, über Kuchen bis hin zu Fine Dining, dieser Food Guide für Dresden ist bunt gemischt und genau das richtige für ein paar abwechslungsreiche Tage in Sachsens Hauptstadt.

Frühstück im Elbsalon

Der Elbsalon befindet sich in Dresden’s Neustadt. Hier kann man gut und gerne einige Stunden verbringen und sich durch das Angebot schlemmen. Sightseeing kann da schnell zur Nebensache werden…

Mehr dazu: Frühstück im Elbsalon – Dresden

Frühstück im Café Milchmädchen

Das Café Milchmädchen liegt am Rande der Altstadt und bietet moderne Kaffehauskultur in richtig gemütlicher Atmosphäre. Perfekt für einen leckeren Start in den Tag oder einfach nur für einen Kaffee und Kuchen. Bei schönem Wetter lädt die großzügige Terrasse zum Sonne genießen ein.

Unter anderem auf der Frühstückskarte: Tante Käthes Super Bowls mit Joghurt oder Porridge, dazu verschiedene Zutaten nach Wahl, lecker belegte Stullen, fluffige Waffeln und Eier Bowls, zwei zartschmelzend gekochte Freilandeier in verschiedenen Varianten.

Da das Café Milchmädchen eine unter Einheimischen sehr beliebte Frühstücksadresse ist, sollte man am Wochenende unbedingt reservieren.

Öffnungszeiten
Mo bis Fr 7:00 – 18:00 Uhr
Sa & So 08:00 – 18:00 Uhr

Webseite
https://milchmaedchen-cafe.de/

Fine Dining im Genuss Atelier

Seit 2019 besitzt das Genuss Atelier seinen ersten Stern. Wohl verdient wie ich finde. Service, Ambiente und natürlich das Essen sind ein Hochgenuss und unbedingt einen Besuch wert. Warum sich nicht mal was gönnen, Preis-Leistung sind meiner Meinung nach absolut stimmtig.

Mehr dazu: Genuss Atelier – Dresden

Saftige Burger & kreative Cocktails im Burgerlich

Die Burgerlich Kette kannte ich bereits von Hamburg. Hier bestellt man mit einem Tablet, das an jedem Tisch versenkt ist. Neben saftigen Burgern gibt es fantastische Cocktailkreationen. Während meines Aufenthalts in Dresden war ich mehrmals dort, wenn das Wetter nicht mitspielte oder ich bereits auschecken und auf den Zug warten musste – ein Cocktail, ein Buch und dann vielleicht doch noch ein Burger – so vertreibt man sich die Zeit gerne.

Bacon Burger, Cheese Burger und Pulled Pork Burger – neben den Klassikern gibt es aber auch einen Pulled Beef Burger, einen Crout oder Chicken Chipotle Burger und natürlich auch vegetarische Varianten wie den Portobello Veggie Burger, einen Quinoa Burger und den Moving Mountain Burger. Dazu kann man, muss man aber nicht, Sides wie Pommes, Chips, Süßkartoffel Pommes und Coleslaw ordern.

Das System mit dem Tablet funktioniert einwandfrei. An der Kasse erhält man eine Bestellkarte, die man zum Abschließen des Bestellvorgangs an das Tablet halten muss. Abgerechnet wird dann wieder an der Kasse, beim Verlassen des Restaurants.

Aber auch ohne Hunger sollte man das Burgerlich besuchen. Hausgemachte Limonaden mit Lavendel, Gurke oder Orange mit Thymian sorgen für Erfrischung. Vollends begeistert haben mich dann noch die kreativen Cocktails wie der Skip and go Naked mit Gin, Zitronensaft, Zuckersirup und Bier. Aber auch der Gin Basil Highball und der Paloma Longdrink mit Tequila und prickelnder Grapefruitlimonade können was.

Und wenn dann die Gelüste nach was süßem steigen, im Burgerlich kann man ein Stückchen Glück in Form eines Kuchenstücks vom Kuchen Atelier Dresden bestellen. Käse Mango Torte, Kaffe Nougat Torte, Schwarzwälder Kirsch 2.0 … verführerische Genussmomente vom Feinsten.

Öffnungszeiten
So bis Do 11:30 – 23:00 Uhr
Fr und Sa 11:30 – 24:00 Uhr

Webseite
https://www.burgerlich.com/locations/dresden-burgerlich-kuchenatelier

Kuchen & Törtchen im Kuchen Atelier

Ich bin ja eigentlich nicht so verrückt nach Kuchen. Liegt vielleicht auch daran, dass zwischen einem leckeren Frühstück, dann vielleicht noch ein Restaurant mittags, das ich unbedingt ausprobieren will und dann abends nochmal ein Restaurant einfach kein Platz für Kuchen und Törtchen ist. In Dresden musste ich aber einen Stop im Kuchen Atelier einlegen.

Die leckeren Kuchen und Törtchen sind mir im Burgerlich aufgefallen, dort gab es auch die Möglichkeit die kleinen Genussmomente zu bestellen. Schöner sitzt es sich allerdings in der Ringstraße 1. Im Foyer des Autograph Collection Hotels “Gewandhaus” sitzt man auf gemütlichen Designmöbeln, in einem sehr stylischem Ambiente. Parkettboden mit Zickzack-Muster und dazu Designelemente, die an Frucht und Schokolade erinnern.

Meine Wahl fiel auf Schwarzwälder Kirsch 2.0, eine völlig neue Interpretation des Klassikers. Süß, sauer, ein bisschen crunchy und schön fruchtig – 4,25 €, die sehr gut investiert waren! Darüber hinaus frohlocken Käse Mango Torte, Kaffee Nougat Torte und Bienenstich uvm. Alles so schön hinter Glas in Szene gesetzt als wären es wertvolle Schmuckstücke beim Juwelier.

Öffnungszeiten
Mi bis So 13:00 – 18:00 Uhr

Webseite
https://kuchenatelier.com/

Ein Wochenende in Dresden – Top 5

Dresden in 3 Tagen erkunden: die Top 5 Sehenswürdigkeiten und ein detaillierter Vorschlag für einen 3-tägigen Aufenthalt in der Hauptstadt Sachsen. Inklusive Übernachtungstipps.