Irlands Hauptstadt ist alles andere als ein verschlafenes Dorf. Dublin ist lebendig und hat alles zu bieten, was einen Citytrip unvergesslich macht. Auch wenn das Wetter in Dublin gerne mal etwas verrückt spielt – ich hatte keinen Tag an dem es nicht geregnet hat und es trotzdem ein sonniger Tag war – die Kultur, das kulinarische Angebot und natürlich die Pubs haben mich in ihren Bann gezogen. Ich verrate euch meine persönlichen Highlights für einen Dublin Citytrip, meine Top 5 To Do’s.

Zu den kulinarischen Tipps für Dublin geht es hier entlang: Top 5 Restaurants & Bars in Dublin

Vor der Reise

Reisepass statt Personalausweis einpacken – damit spart ihr bei der Einreise am Flughafen Zeit, weil ihr durch die automatische Passkontrolle gehen könnt und nicht am Schalter anstehen müsst.

Steckdosen Typ G – denkt an einen Adapter, sonst bleibt der Handyakku leer.

Es gibt günstige AirBnB Angebote, ein Hotel kann ich daher leider nicht empfehlen.

Anreise

Airlink Bus Dublin

Vom Flughafen Dublin kommt man mit dem öffentlichen Bus oder mit zwei Expressbusse in die Stadt. Die öffentliche Variante it den Buslinien 16 oder 41 ist natürlich die günstigere, allerdings ist das nur zu empfehlen wenn man mit wenig Gepäck reist. Unbedingt an das passende Bargeld denken! Ebenfalls in 45 Minuten in der Stadt sind die beiden Expressbusanbieter Airlink oder Aircoach. Sie fahren unterschiedliche Stationen an, daher sollte die Wahl abhängig von der Lage der Unterkunft ausfallen. Tickets können online, aber auch direkt am Busbahnhof gelöst werden.

Vor Ort

Dublin Bike

Dublin Bikes

Neben Bus und Tram gibt es die Möglichkeit Fahrräder zu leihen. Der Anbieter Dublin Bikes hat im gesamten Stadtgebiet über 100 feste Stationen aufgebaut. Für 5,- € gibt es ein 3-Tages Ticket und die erste halbe Stunde ist immer kostenlos, die nächste halbe Stunde kostet dann 50 Cent. Wenn man es geschickt macht zahlt man also nur 5,- €. Das Ticket kann man nicht an allen Stationen lösen, nur an denen mit einem Credit Card Terminal. Auf der Webseite des Anbieters gibt es eine Karte mit allen Stationen und auch die Info an welcher Stationn Fahrräder oder Plätze zum wieder abgeben der Räder frei sind. Unbedingt prüfen bevor man sich auf den Weg zu einer Station macht!

Dublin Citymap

Während meinen Reisen immer mit dabei: eine Karte mit allen Hotspots. Sehenswürdigkeiten, Restaurants, wichtige Punkte – alles in einer Karte. Hol dir die Karte für unterwegs:  Dublin Citytrip – Delicious Stories

Top 5 To Do’s in Dublin

#1 Trinity College

Long Room im Trinity College
Long Room im Trinity College

Das Trinity College zählt zu den Hauptattraktionen in Dublin, selbst Kulturmuffel kommen daran nicht vorbei, wenn sie in Dublin sind. Der Campus liegt im Zentrum der Stadt, sie ist die  älterste Universität Irlands und zählt zu den besten der Welt. Auf dem Gelände befindet sich der berühmte Long Room in der 1732 erbauten Bibliothek. 65 m Länge, jede Menge Bücher und Büsten berühmter Persönlichkeiten – ein beeindruckender Anblick. Wer sich für die Geschichte Irlands interessiert sollte unbedingt die Book of Kells Ausstellung besuchen, das berühmteste mittelalterliche Manuskript der Welt.

Mein Tipp  Günstigere Tickets gibt es am Vormittag oder späten Nachmittag, Tickets vorab online kaufen

Öffnungszeiten  Mo-Sa 08:30-17:00 Uhr So 09:30-17 Uhr (Mai-Sept) |  Mo-Sa 09:30-17:00 Uhr So 12-16:30 Uhr (Okt-April)

Eintritt  Long Room kostenlos |  Book of Kells  bis 11 Uhr und nach 15 Uhr 11 €, sonst 14 €

Webseite  https://www.tcd.ie/visitors/

#2 St. Stephen’s Green Park

Skulptur im St. Stephen's Green
Famine Monument, zum Gedenken an die Große Hungersnot in Irland 1845 bis 1852

Der St. Stephen’s Green Park, ein öffentlicher Park, liegt direkt am Südende der Fußgängerzone. Ein großer Teich, Schatten spendende Bäume, kleine Brücken, großzügige Rasenflächen und bunte Blumenbeeten. Ein Besuch hier ist die perfekte Verschnaufpause während einer Tour durch die Stadt. Er wird von Einheimischen ebenso geliebt wie von Touristen. Im Sommer finden hier regelmäßig Konzerte statt.

Mein Tipp  Was zu essen einpacken und sich im Park ein schönes Plätzchen suchen.

Öffnungszeiten  Mo–Sa 07:30 Uhr bis Sonnenuntergang, So 09:30 Uhr bis Sonnenuntergang

Eintritt  kostenlos

#3 Temple Bar

Temple Bar Pub

Dublin’s berühmtestes Viertel liegt direkt am Ufer des Flusses Liffey heißt so wie das bekannteste Pub – oder heißt das Pub so wie das Viertel? Im kulturellen Herzstück der Stadt reiht sich ein Pub an das nächste.  Charmante Gassen, enge Kopfsteinpflaster und Live Musik, die aus den Pubs dröhnt. Die berühmte Temple Bar sollte man gesehen haben, etwas weniger touristisch geht es allerdings in der The Palace Bar zu. Wer Lust auf etwas süßes hat, vielleicht als Grundlage für das nächste Pub, stattet dem Queen of Tartes einen Besuch ab. Scones, Törtchen und natürlich Tartes – alles was Naschkatzen glücklich macht.

Mein Tipp  The Palace Bar | Queen of Tartes

#4 St. Patrick’s Cathedral

St. Patrick’s Cathedral

Die St. Patrick’s Cathedral ist einer der beiden Kathedralen Dublin’s. Obwohl sie die größere ist, ist sie nicht Sitz des Bischofs, der befindet sich in der Christ Church Cathedral. Dieses beeindruckende Bauwerk sollte bei keinem Dublin Besuch fehlen.

Mein Tipp  Den Wetterbericht checken und den Besuch dann planen, wenn Regen angesagt ist.

Öffnungszeiten  Mo-Fr  09:30 – 17 Uhr, Sa 9 – 18 Uhr, So 9-10:30 | 12:30 – 14:30 | 16:30 – 18 Uhr

Eintritt  7 €

Webseite  https://www.stpatrickscathedral.ie/de/home-de/

#5 Kilmainham Goal (Gefängnis)

Kilmainham Gaol Halle mit Stahltreppe

Ein absoluter Geheimtipp ist das Kilmainham Goal. Sehenswert sind jedoch weniger die alten Gefängnisgemäuer, also die Geschichte vieler Insassen. Irland’s Geshichte ist stark verbunden mit diesem Gefängnis. Während der Führung durch die engen Gänge mit Einblicken in die Zellen erzählen die Guides von den berühmten Insassen und deren Geschichten. Um Irland und seinen Weg in die Unabhängigkeit besser verstehen zu können ist ein Besuch im Kilmainham Goal genau das Richtige.

Mein Tipp  Unbedingt frühzeitig online reservieren, danach zum Essen ins Union 8 Restaurant.

Öffnungszeiten  1. Führung 9 Uhr, letzte 17:45 Uhr

Eintritt  8 € + 1 € Buchungsgebühr

Webseite  https://kilmainhamgaol.admit-one.eu/?p=calendar&ev=TOUR

Unable to locate map with id: 3

 

Traditionelle Live Musik

Etwas abseits vom Trubel in der Stadt ist der Cobblestone Pub in Smithfield der Tipp für alle die in den Genuss traditioneller, irischer Live Musik kommen möchten.  Einheimische und Touristen, das Pub ist beliebt, wer die Musiker sehen möchte muss sich einen Platz am Anfang des Tresens sichern.

 Öffnungszeiten  Mo ab 19 Uhr, Di – Fr ab 17 Uhr, Sa & So ab 14 Uhr

No Comments