Indisches Essen, mit all seinen Gewürzen und Aromen, ist wie ein Kurzurlaub für mich. Dank eines Indien Urlaubs vor einigen Jahren habe ich eine ausgereifte Gewürzsammlung in meiner Küche. Cremiges Butter Chicken erinnert mich an meinen kürzlichen Oman Urlaub. Warum jetzt an den Oman – gute Frage! In meinem Hotel gab es eines der köstlichsten Butter Chicken, das ich bisher gegessen habe.

Die omanische Küche ist stark von indischen und pakistanischen Einflüssen geprägt. Aber auch Sri Lanka und Sansibar haben als ehemalige Kolonien des Sultanats Oman Einfluss genommen und ihre kulinarische Spuren hinterlassen.

Nach diesem Urlaub beschloss ich selbst ein Butter Chicken zu kochen. Der Inder um die Ecke kann leider so gar nicht mit dem mithalten, was ich mir unter einem richtig schön cremigen Butter Chicken vorstelle, also musste ich schon alleine deshalb selbst an den Herd.

Manche marinieren das Hähnchenfleisch in Joghurt und Gewürzen, ich habe es auch ausprobiert, mein Favorit ist diese Variante allerdings nicht geworden. Gesagt getan, hier also meine persönliche Butter Chicken Variante. Das Rezept geht ruckzuck, ist also auch etwas für spontane Gelüste.

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 1 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 3 EL Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmel (Kumin) gemahlen
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 250 ml Passierte Tomaten
  • 250 ml Sahne
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Koriander und Reis

Anleitung

  1. Hähnchenbrust abwaschen und trocken tupfen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und für 15 Minuten in einer Mischung aus Chilipulver, Kurkumapulver, Salz und Pfeffer ziehen lassen.

  2. Zwiebel schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken.

  3. 1 EL in einer Pfanne kurz erhitzen und die Hähnchenstücke darin anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

  4. 1 EL Butter in der gleichen Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze Zwiebeln, Knoblauch, Garam Masala, gemahlenen Ingwer, Kreuzkümmel und Zimt anbraten bis es duftet.

  5. Die passierten Tomaten dazu geben und alles zum Kochen bringen. 100 ml Wasser und die Sahne dazu geben, alles nochmal aufkochen lassen. Für die Farbe kann man noch etwas Kurkuma unter rühren. Hähnchen dazu geben und mit  geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten köcheln lassen.

  6. 1 EL Butter dazu geben und alles mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Wer es scharf möchte gibt noch etwas Chilli dazu.

  7. Mit Koriander und Reis servieren.

Hellgrüner Teller, darauf orange farbenes Butter Chicken und weißer Reis, eine Gabel die in ein Fleischstück sticht

No Comments