Advent, Advent, 1 Lichtlein brennt… Und wir haben schon den 21. Dezember! Einen Stollen zu backen stand schon lange auf meiner To Do Liste. Ich liebe Marzipanstollen, auf Orangat und Zitronat kann ich allerdings gut verzichten. Da ich keinen staub trockenen Stollen backen wollte, habe ich mich für eine Kombination aus Mohn und Marzipan entschieden. In diesem Marzipan-Mohn-Stollen ist weder Orangat, Zitronat, noch sind Rosinen drin. Und trotzdem ist das Ergebnis wunderbar saftig geworden.

Meine Oma bekam ein Stück zu ihrem Geburtstag und hat ihn gleich noch nachts mit ihrer Schwester zum Prosecco verputzt! Das sagt wohl alles, auch wenn ich zugeben muss, dass meine Oma sicher nicht in die Schublade einer klassischen Oma passt. Ich nennen sie gerne „meine Facebook-Oma“, denn mit ihrem eigenen Laptop ist sie täglich auf Facebook aktiv, hat extra eine Gruppe für die Familie gegründet und Einladungen werden nur noch über Facebook verschickt. Mal schnell mit der Oma chatten, auch zur späten Stunde – das ist für mich ganz normal.

Jetzt aber zurück zum Rezept. Gut verpackt und kühl gelagert hält sich dieser Marzipan-Mohn-Stollen mindestens 2 Wochen, wenn ihr der Versuchung überhaupt so lange widerstehen könnt.

Marzipan-Mohn-Stollen

Vorbereitungszeit 1 Stunde 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden 15 Minuten
Portionen 1 Stollen

Zutaten

  • 1 Würfel Hefe
  • 200 ml Milch
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Butter (weich)
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 2 Packungen Mohnfüllung (ca. je 250 g)
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Anleitung

  1. Hefe in lauwarmer Milch auf­lösen, mit 5 EL von von 500 g Mehl und 2 EL Zucker einen Vorteig anrühren. Diesen zugedeckt für ca. 15 Minuten gehen lassen, am besten an einem warmen Ort.
  2. 50 g Zucker, Vanillezucker, 200 g weiche Butter und 1 Prise Salz mit dem restlichen Mehl zum Vorteig geben und zu einem Teig verkneten. Der Teig muss nochmal für ca. 1 Stunde zugedeckt gehen.
  3. Zwischenzeitlich die Mohnfüllung zubereiten (es gibt zwei Variante, eine ist bereits backfertig angerührt, die andere muss mit Milch noch angerührt werden). Dann Marzipan grob raspeln und mit der Mohnfüllung verkneten. Den Teig nochmal gut durchkneten.
  4. Auf einer bemehlten Arbeits­fläche zu einem Rechteck ausrollen. Die Mohnmasse auf den Teig streichen und dabei einen kleinen Rand lassen. Dann zu einem Stollen einklappen/rollen, die Form spielt dabei keine besondere Rolle, macht es wie es euch gefällt. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C). Nach 20 Minuten im Ofen wird die Temperatur reduziert (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C). Dann braucht der Stollen noch ca. 30–40 Minuten. Eventuell muss er mit Alufolie abgedeckt werden, damit er nicht zu dunkel wird.
  5. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Wenn ihr den Stollen gut verpackt und kühl lagert hält er sich mind. 2 Wochen.

Dieses Rezept steckt hinter Türchen 21. des Merry Blogmas Kalenders. Für unseren Foodie Adventskalender haben sich ein paar Food Blogger zusammen getan, jeden Tag öffnet sich ein bei einem Blog ein Türchen und somit eine leckere Rezeptidee: Merry Blogmas der Foodie Adventskalender

Gestern gab es Feine Vorspeisen von Chef de Cambuse. Morgen sind ÜberSee-Mädchen & Mrs Emily Shore dran.

Türchen 1 mrsemilyshoreTürchen 2 & 11 kinderkuecheundsoTürchen 3 heutegibtes | Türchen 4 & 18 Stilshot | Türchen 5 & 21 Julia’s Delicious Stories | Türchen 6 Kochpsychater | Türchen 7 & 14 Kruemelnundkleckern | Türchen 8 & 15 Juliassweetbakery | Türchen 9 & 19 Labsalliebe | Türchen 10 & 20 Chefdecambuse | Türchen 12 & 23 Einfachchinesischkochen | Türchen 16 Judysdelight | Türchen 13 Überseemädchen | Türchen 17 Dilavskitchen | Türchen 22 ÜberSee Mädchen & Mrsemilyshore

No Comments