Darf es etwas besonderes sein? Ich bin seit diesem Jahr ausgesprochener Austern Fan – ja ganz richtig gelesen, davor habe ich mich nicht ran getraut. Ist vielleicht auch gut so, billig ist der Spaß ja in der Regel nicht. Aber zu Weihnachten oder Silvester darf es doch auch mal etwas besonderes sein, wie diese Austern mit Himbeer Vinaigrette!

Ich habe Austern zum ersten Mal in einer Markthalle in Berlin probiert. Nicht viel später durfte ich dann während meiner Schottland Reise in den Genuss fangfrischer Austern kommen und immer wenn ich sie auf der Karte entdeckte, musste ich sie einfach bestellen.

Vielleicht solltet ihr aber vorher abklären, ob eure Gäste auch Austern Fans sind, nicht, dass die exquisite Vorspeise bei euren Gästen so gar nicht gut ankommt und ihr nicht auf eine passende Alternative vorbereitet seid.

Im Handumdrehen zaubert ihr einen außergewöhnlichen Gruß aus der Küche. Salzig Meeresprise trifft auch fruchtige Säure. Diese Austern mit Himbeer Vinaigrette könnten sogar Austern Gegner überzeugen, die bisher nur in den „Genuss“ von Austern mit Zitrone gekommen sind. Das kann eine salzig, saure Angelegenheit sein. Mit der fruchtigen Vinaigrette aus Himbeeressig und Schalotten gelingt euch jedoch eine ausgewogene Balance und vielleicht überzeugt ihr damit ja auch den ein oder anderen „Nein Danke“-Sager.

Austern könnt ihr frisch schon ein paar Tage vor dem Servieren besorgen und dann im Kühlschrank aufbewahren. Ihr braucht dazu ein scharfes, kurzes Messer – idealerweise ein Austernmesser. Und ein wenig Geduld und Feingefühl, nicht, dass ihr euch mit dem Messer direkt in die Notaufnahme katapultiert!

Austern mit Himbeer Vinaigrette

Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 12 Frische Felsenaustern
  • 6 TL Himbeeressig
  • 1 Rote Schalotte
  • 8 TL Olivenöl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Anleitung

  1. Schalotte schälen, halbieren und in sehr feine Würfel schneiden.

  2. In einer kleinen Schüssel die Schalottenwürfel, den Himbeeressig, das Olivenöl und die Gewürze zu einer Vinaigrette anrühren.

  3. Die Austern erst kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen und mit dem Messer an der Spitzen Seite öffnen (stark hebeln). Den Schließmuskel durch trennen und dann die obere Hälfte weg legen. Mit dem Messer vorsichtig auch das Muschelfleisch in der Schale lösen.

  4. Die geöffneten Austern auf einem Teller mit crushed Ice anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und servieren.

Weinempfehlung zu den Austern

Trocken und weiß ist immer eine gute Wahl zu Austern. Der Klassiker sind Champagner oder trockene Riesling-Sekte. Vom Prosecco wird aufgrund des hohen Kohlensäuregehalts abgeraten. Auch sehr passend ist ein Muscadet, eine Rebsorte von der französischen Westküste.

Nahaufnahme einer geöffneten Auster mit Himbeer Vinaigrette auf einem Teller

No Comments