5 solo travel Mythen, die dich zurück halten…

Es gibt so viele limitierende Glaubenssätze und Mythen rund um das Thema alleine reisen. Leider auch viele falsche Annahmen. Sie halten dich davon ab, endlich alleine zu reisen und eine tolle Zeit zu haben. Entweder du traust dich deshalb erst gar nicht, die Sorge keine tolle Zeit zu haben ist zu groß und deshalb ziehst du erst gar nicht los. Oder du warst vielleicht schon mal alleine unterwegs, aber eigentlich hast du unbewusst nur nach Bestätigung für deine limitierenden Überzeugungen gesucht. Es war also von Anfang an zum Scheitern verurteilt, du hattest keine tolle Zeit, hast dich einsam gefühlt und bist nun endgültig davon überzeugt: alleine reisen ist doof.

Was ist die Alternative?

Auf der anderen Seite, so ging es mir, denkst du dir aber: welche Alternative habe ich? Keine passende Reisebegleitung zu haben kann so viele verschiedene Gründe haben. Es sagt nichts über deinen Wert aus oder, dass du keine Freunde hast. Manchmal geht es sich einfach nicht aus, dass dich jemand begleiten kann.

Du hast 3 Optionen

Also was tun? Du glaubst alleine reisen ist doof, hast niemanden, der mit dir reist – es bleiben drei Optionen:

  1. Daheim versauern und ständig das Gefühl etwas zu verpassen
  2. Abstriche machen und mit den falschen Leuten verreisen
  3. Alleine reisen!

Letzteres braucht einfach ein bisschen Übung und das richtige Mindset. Also lass uns mal schauen welche Mythen nicht wahr sind, damit sie dich nicht weiter davon abhalten endlich alleine zu reisen und eine fantastische Zeit zu haben.

5 Solo travel Mythen

#1 Alleine reisen ist einsam

So ein Quatsch! Alleine heißt nicht gleich einsam. Nur die, die nicht alleine sein können, sind wirklich einsam! Man kann sich nämlich auch unter Menschen ganz schön einsam fühlen oder wenn man sich seine Träume nicht erfüllt...

Außerdem gibt es viele Möglichkeiten sich auch alleine auf Reisen nicht einsam zu fühlen. Ich bin ein Mensch, der Eindrücke super gerne teilen möchte, ich bin definitiv gerne unter Menschen und extrovertiert. Das war auch lange der Grund warum ich dachte, alleine Reisen kann nicht das Richtige für mich sein – ich krieg ja schon die Krise wenn ich ein Wochenende alleine bin.

Alleine zu sein heißt nicht, dass du deine Eindrücke oder Erlebnisse nicht teilen kannst. Gerade heut mit WhatsApp, Instragram… Teile deine Fotos und Videos, chatte oder telefoniere mit Freunden, schreib Postkarten.

Und alleine lernst du außerdem super viele Menschen kennen. Ich habe auf Reisen schon so viele wertvolle Freundschaften geschlossen, eine meiner besten Freundinnen habe ich 2019 in Mexiko kennengelernt.

#2 Wer alleine reist hat keine Freunde

Entschuldigung, wer sagt denn sowas?

Freunde haben nicht immer Zeit, waren schon wo du hin möchtest oder nicht die gleichen Reiseträume oder Art und Weise zu reisen. Vielleicht haben sie Partner & Familie, bekommen keinen Urlaub…

Alleine zu reisen sagt nichts über dich und deinen Wert aus! Es ist völlig wertfrei, es kommt drauf an was du daraus machst. Achte mal darauf welche Reaktionen du bekommst, wenn du etwas alleine unternimmst und das aus voller Überzeugung und mit einem Selbstbewusstsein. Ich habe nur positives Feedback bekommen z.B. „Ach wie toll, genieß es.“ oder „Finde ich mega, richtig mutig.“.

#3 Alleine reisen ist langweilig

Auch wenn ich mich wiederhole: So ein Quatsch!

Ehrlich gesagt ist es glaube ich sogar weniger langweilig als mit Begleitung. Du bist offen für neue Bekanntschaften, abenteuerlustiger, kannst machen & tun was du willst, musst auf niemanden Rücksicht nehmen.

Aber du musst was dafür tun, ob es langweilig wird oder nicht hängt an dir. Achte auf das passende Reiseziel, die richtige Umgebung und sorge selbst für Abwechslung. Vorbereitung ist bei solo travel das A und O.


Verzichte nicht auf tolle Reisen, nur wiel du keine Reisebegleitung hast: reise alleine! Ich zeige dir wie.

Du denkst du kannst das nicht?

Mehr…

  

#4 Alleine reisen ist mega teuer

Jein! Sicher, du kannst manche Kosten nicht mit jemanden teilen.

Aber es gibt viele Möglichkeiten Geld zu sparen, auch wenn man alleine reist, um sich seine Reiseträume zu erfüllen. Viele Hotels bieten Einzelzimmer an, versuche Hotels zu vergleichen und suche geziehlt nach Angeboten für eine Person. Die Alternative sind Hostel, ich persönlich bin nicht so der Hostel Typ, auch wenn es dort oft auch private Zimmer gibt – man muss nicht unbedingt im Schlafsaal schlafen. Da ist einfach Geschmackssache.

Die Kosten sind ein Grund aber kein Hinderniss, auch alleine reisen kann man sich leisten.

#5 Alleine reisen ist gefährlich

Nicht mehr oder weniger als zu zweit! Klar, es gibt Reiseziele die gefährlicher als andere sind. Aber es kommt immer darauf an wie du dich vor Ort verhältst.

Hier ist gesunder Menschenverstand gefragt. Informiere dich vorher und verhalte dich entsprechend. Dann ist eine Reise alleine nicht zwangsläufig gefährlich.

Mein Tipp für Taxifahrten: notiere dir offensichtlich Nummernschild oder Lizenzen, lass den Fahrer beiläufig wissen, dass du diese Daten mit jemanden geteilt hast oder dich jemand in einer bestimmten Zeit erwartet, z.B. per Sprachnachticht der man zuhören kann oder per angeblichen Anruf bei der wartenden Person.


Ich habe ich was vergessen, welche Mythen oder Glaubenssätze rund um das Thema solo travel fallen dir noch ein? Verrate es mir in den Kommentaren.