Risotto ist eigentlich kein typisches Sommergericht, aber mit Zitrone und Thymian wird es definitiv zu einem frischen, sommerlichen Gericht. Ich liebe Risotto. Es gibt so viele tolle Variantenund man kann kreativ werden. Dieses Risotto ist dank der Zitrone fruchtig und leicht, also kein klassisches Risotto und die perfekte Sommervariante. Thymian verleiht dem Gericht noch den letzten Schliff, ich verwende diese Kräuter mittlerweile sehr häufig bei meinen Rezepten, es ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber viele Gerichte werden dadurch aufgewertet. Wie immer sollte man nicht zu viel verwenden, so dass alles nur noch nach dieser Zutat schmeckt.

Und auch wenn es immer heißt Risotto wäre schwierig zuzubereiten, ich finde das trifft nicht zu. Es ist kein Gericht, das man vor sich hin köcheln lassen kann, aber ansonsten erfordert es keine besonderne Fähigkeiten oder Kenntnisse. Als Topping habe ich Zucchiniblüten in feine Streifen geschneidet und angedünstet, ein Tipp der netten Verkäuferin vom Viktualienmarkt.

Zutaten für 2 Personen

600 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El Olivenöl
1 El Butter
150 g Risotto-Reis
1o0 ml trockener Weißwein
4 El geriebener Parmesan
1 Tl abgeriebene Bio-Zitronenschale
2
El Zitronensaft
1
El Thymianblätter
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben (nur bis zur weißen Schicht). Dann die Zitrone auspressen.

Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Unter Rühren den Reis dazu geben und alles kurz zusammen andünsten. Mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und etwas Brühe dazu geben. Nach und nach die Brühe dazu geben, stetig durchrühren, bis das Risotto bissfest ist. Falls nötig mehr Brühe zugeben.

Parmesan unter den fertigen Reis rühren. Risotto mit Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Topping habe ich noch übrige Zucchiniblüten in feine Streifen geschnitten, in einer Pfanne kurz angedünstet und mit Salz abgeschmeckt.


IMG_0066 (2)

No Comments