Der Herbst ist kulinarisch um einiges besser als sein Wetter! Ich liebe sonnenreiche Herbsttage, eben den Goldenen Herbst. Allerdings ist es auch oft genug grau und verregnet. Dieses Pastagericht ist ideal für kalte Abende zu Hause, einfach ein Wohlfühl-Gericht. Da achte ich dann auch nicht auf Kalorien oder Carb, ich lass es mir gut gehen. Also ruhig etwas großzüger mit dem Öl umgehen, das macht die Pasta erst richtig lecker!

Ich habe dieses Gericht Tiroler Nudelpfanne genannt, weil sich in der Pfanne Pfifferlinge oder Pilze nach Wahl, Zwiebeln und Speck treffen. Diese Zutaten erinnern mich an das deftige Essen auf Berghütten. Eine sehr leckere Sache, einfach perfekt für den Herbst. Und ich finde, dass es auch farblich passt, braun, grün und rot – wie ein bunter Laubhaufen.

Als ich das Gericht zubereitet habe war noch Pfifferlingzeit, allerdings funktioniert es natürlich auch mit Champignon oder einfach einer bunten Pilzmischung. Wenn es doch unbedingt Pfifferlinge sein sollen und gerade nicht Saison ist, dann kann man immer noch auf tiefgefrorene oder aus dem Glas zurück greifen.

Bei den Zutaten werdet ihr auf eine treffen, die auf den ersten Blick etwas fehl am Platz wirkt, nämlich Orangensaft. Es ist wie so oft eine Zutat, die man nicht konkret raus schmecken wird. Für mich wird das Gericht dadurch erst zu einer runden Sache. Probiert es aus!


Zutaten für 2 Personen

250 g Penne oder Nudeln nach Wahl
300 g Pfifferlinge oder Pilze nach Wahl
125 g Speckwürfel
1/2 Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
4 Frühlingszwiebeln
1/2 EL frisch gehackte Petersilie
40 ml milder Orangensaft
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen. Sie können ruhig noch ein wenig bissfest sein.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln und Knoblauch fein hacken. Pilze putzen und ggf. in mundgerechte Stücke schneiden.

1 EL Olivenöl in eine Pfanne geben und Zwiebeln, sowie Knoblauch darin anschwitzen. Speckwürfel, Frühlingszwiebel und Pilze dazu geben und mitbraten. Petersilie unterheben und alles mit Orangensaft ablöschen.

Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Restliches Olivenöl dazu geben und alles gut miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon kann serviert werden.


img_3406-2

2 Comments