Tadaaa, ein Tatar. Schnell, einfach und super lecker – Thunfisch Tatar bedarf keiner großen Kochkünste. Wichtig ist die Qualität des Fisches und der Rest ist dann nur noch ein Kinderspiel. Versprochen!

Bei den Zutaten kann man kreativ sein, bei mir landen fast immer Oliven in einem Tatar. Kapern wäre der Klassiker, aber das ist Geschmackssache und als Ersatz eignen sich Oliven hervorragend.

Senf ist auch nicht unüblich, ich habe allerdings einen besonderen Senf mit Kräutern verwendet. Der 3 Herbs Senf von Maille ist perfekt um dem Tatar ein bisschen Pep zu verleihen. Dieser Dijon-Senf wird mit Schnittlauch, Petersilie und Basilikum verfeinert. Je nachdem wie sehr man Senf mag kann man hier auch ein bisschen mehr verwenden.

Der Vorteil beim Tatar: man kann zwischendurch immer wieder probieren und dann einfach noch ein wenig nach würzen.

Thunfisch Tatar


Thunfisch Tatar mit Avocado-Salsa

387 kcal | 11 g KH | 24 g EW | 27 g Fett

Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 387 kcal

Zutaten

  • 200 g Thunfischfilet
  • 2 TL Kräutersenf z.B. 3 Herbes Senf mit Kräutern von Maille
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 Rote Zwiebel
  • 4 Oliven entsteint
  • 1 Avocado
  • 1 TL Gehackter Koriander
  • Salz, Pfeffer, Chili

Anleitung

  1. Fischfilet mit Wasser abbrausen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Die Filets in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Oliven ebenfalls fein hacken und zusammen mit den Zwiebeln, Senf und Olivenöl zum Fisch geben. Alles gut vermischen. Mit 1 Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
  2. Avocado halbieren, den Stein und die Schale entfernen und ebenfalls würfeln. Koriander waschen, trocken schütteln und fein hacken. In einer Schüssel die Avocado-Würfel mit Koriander, einem Spritzer Zitronensaft und Salz vermischen.
  3. Auf einem Teller zuerst die Avocado Salsa anrichten und dann das Thunfisch Tatar darauf setzen. Mit frischen Kräutern garnieren und servieren.

Thunfisch Tatar

1 Comment