Pasta ist für mich absolutes Soul Food. Leider sind die Varianten mit Sahnesoße die Besten, nicht ganz so ideal für die schlanke Linie, aber halt auch einfach zu lecker. Ich kann nicht komplett auf rein gesunde und eben nicht befriedigende Ernährung umstellen, das hätte wenig bis gar keinen Effekt, ich bin einfach ein Genussmensch und liebe Essen.

Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, worauf ich Hunger habe, dann tut es eben nicht der gesunde Salat, das geht schief, weil ich dann den Salat und aus Unzufriedenheit noch irgendwas anderes sinnloses esse. Außerdem glaube ich, dass es viel gesünder ist, wenn man nicht nur ständig verzichtet und Kalorien zählt, sondern es sich gut gehen lässt und auf seinen Körper und Bedürfnisse hört. Bei den ganzen Diäten und Tipps kennt sich eh schon lange keiner mehr richtig aus und es hängt so viel davon ab, wie der eigene Körper tickt. Keiner gleicht dem anderen und das was bei der Freundin oder dem Freund wunderbar funktioniert hat, muss bei einem selbst noch lange nicht zu einem zufriedenenstellenden Ergebnis führen. Also bin ich für Genießen und eben Pasta. Wie geht es euch, was sagt ihr dazu?

Eines meiner Lieblingsgerichte ist die One-Pot-Pasta alla Carbonara, natürlich auch mit Sahne und dazu noch Parmesan und Ei, richtig lecker, probiert es mal aus!

Bei diesem Gericht kombiniere ich immerhin gesunden, frischen Salat mit einer feinen Sahnesoße und Garnelen. Ohne Chili geht bei mir wenig, deshalb ist meine Variante auch ein wenig scharf, aber das kann ja jeder selber entscheiden.

Die Nudeln werden dabei nach dem One-Pot-Prinzip zubereitet, also sehr unkompliziert -man braucht nur einen Topf für das ganze Gericht.

Wichtig ist, dass man frischen Spinat verwendet, er soll noch knackig sein und kommt auch erst ganz zum Schluss zu den Nudeln.


Zutaten für 2 Personen

10 Garnelen
250 g Tagliatelle oder Bandnudeln
400 ml Brühe
300 ml Sahne
1 Knoblauchzehe
1 TL Zitronensaft
10 g Parmesan
1 Prise Zucker
20 g Butter
Salz, Pfeffer & Chili


Zubereitung

Knoblauch schälen und fein hacken. 10 g Butter in einem Topf erhitzen. Garnelen dort anbraten bis sie rosa gefärbt sind. Beiseite stellen und in den gleichen Topf Brühe, Sahne und Nudeln geben. Alles bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Falls der Topf droht überzukochen den Deckel leicht öffnen. Sollte zu viel Flüssigkeit verkocht sein noch etwas Sahne dazu geben.

Zitronensaft, Parmesan, restlichen Butter und eine Prise Zucker dazu geben. Spinat waschen und zusammen mit den Garnelen in den Topf geben und gut durchmischen. Mit Salz, Pfeffer und falls gewünscht Chili abschmecken und servieren.


No Comments