Pasta mit Ricotta ist einfach unschlagbar, für mich absolutes Soul Food. Und meistens mache ich viel zu viele Nudeln, läuft nämlich eher so ohne genaues Abwiegen.

Diese Tagliatelle mit Lachs & Ricotta sind traumhaft cremig. Der Frischkäse aus magerer Molke ist glücklicherweise fett- und kohlenhydrateärmer als Sahne oder Frischkäse, also perfekt für alle die genießen und auf ihre Linie achten wollen!

Für dieses leckere Pasta Gericht habe ich noch getrocknete Tomaten, Lachs und Basilikum verwendet. Wenn dann zu viel Nudeln im Topf gelandet sind ist das nicht ganz so schlimm, sie sind so lecker – versprochen.

Getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten landen bei mir sehr oft im Salat und natürlich in Pasta Gerichten. Das Öl wird nicht weg geschüttet, sondern ebenfalls verwendet.

Bei den Nudeln habe ich noch einen kleinen Tipp. Besonders lecker schmeckt dieses Gericht mit Lemon Tagliatelle. Bekommt man z.B. bei Galeria oder sicher auch in italienischen Feinkost Läden.

Wer möchte kann Knoblauch dazu geben, da nicht jeder auf Knoblauch steht habe ich diese Zutat als optional aufgeführt.

Hier hätte ich noch zwei leckere Pasta Rezept mit Ricotta: Farfalle mit Kürbis & Ricotta und Penne mit Radicchio, Ricotta & Salbei.

Tagliatelle mit Lachs

Tagliatelle mit Lachs & Ricotta

887 kcal | 100 g KH | 28 g EW | 39 g Fett

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Tagliatelle
  • 180 g Lachsfilet ohne Haut
  • 100 g Getrocknete Tomaten , in Öl eingelegt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Ricotta
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL des Nudelwassers
  • Frischer Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauch falls gewünscht

Anleitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Lachsfilet waschen, trocknen und in Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten ebenfalls würfeln.
  3. In einem separaten Topf das Olivenöl erhitzen und den Lachs darin anbraten. Falls Knoblauch mit rein soll diesen schälen, würfeln und auch kurz mit anbraten.
  4. Tomatenmark dazu geben und kurz mit anrösten. Ricotta, Nudelwasser und die getrockneten Tomaten dazu geben, alles so lange umrühren bis eine cremige Soße entstanden ist. Die Nudeln ebenfalls in den Topf geben und mit der Soße vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken. Kurz vor dem Servieren dazu geben, noch einmal umrühren. Dann auf Tellern anrichten und servieren.

Tagliatelle mit Lachs

2 Comments