Während meiner Bewerbungsvorbereitungen für Eat With habe nach klassischen Rezepten aus Bayern gesucht. Dabei habe ich ein Rezept für Kartoffelpuffer entdeckt und kam auf die Idee diese bayerisch zu interpretieren: mit Sauerkraut. Ich habe sie zu einer Variation aus Schnitzeln als Beilage serviert, kam bei meinen Gästen erfreulicher Weise sehr gut an.

Zutaten für 2 Personen

250 g Sauerkraut
250 g Kartoffeln (mehligkochend)
1 Lauchzwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
2 EL Mehl
Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Kümmel

 

Zubereitung

Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch fein hacken und alles miteinander vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und für einen Puffer ca. 1 EL der Masse in die Pfanne geben. Am besten noch ein wenig flach drücken und dann pro Seite ca. 4 Minuten goldbraun braten.

Wenn man möchte kann man die Puffer noch mit Schmand garnieren.

No Comments