Es gibt nichts besseres als ein leckeres Risotto an kalten Tagen. Risotto ist einfach ein Wohlfühlgericht und man kann so viele tolle Varianten daraus machen. Mein aktueller Favorit: Risotto mit Pfifferlingen, Kürbis & Salsiccia. Ich gebe zu, die Pfifferlinge sind eine kleine Herausforderung – die mag keiner gerne putzen. Aber ansonsten ist dieses Gericht sehr einfach und wahnsinnig lecker.

Die scharf angebratene Salsiccia – italienische Bratwurst – ist dann noch ein kleines Highlight. Ich habe Fenchel Salsiccia verwendet. Leider gibt es bei Salsiccia enorme Qualitätsunterschiede, hier müsst ihr ein bisschen rum experimenteren, welche euch am besten schmeckt. In München kaufe ich meine gerne im Eataly nahe Viktualienmarkt.

Risotto mit Pfifferlingen und Salsiccia

Risotto ist mit Pfifferlingen, Kürbis und Salsiccia

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 150 g Risottoreis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein trocken
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 20 g Parmesan
  • 200 g Pfifferlinge
  • 200 g Kürbis z.B. Hokkaido
  • 1 Salsiccia
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  1. Schalotte schälen und würfeln. Mit 1 EL Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Reis dazugeben und kurz mit anrösten. Mit Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und die Brühe dazu geben. Unter häufigem Umrühren 15-20 Minuten köcheln lassen.

  2. Die Pfifferlinge putzen. Kürbis putzen und in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl ca. 10 Min. unter Wenden braten. Nach 5 Min. die Pilze dazu geben und ebenfalls braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilz-Kürbis-Mischung mit dem geriebenen Käse unter das Risotto heben. 

  3. Salsiccia in Scheiben schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten.

  4. Risotto abschmecken, auf tiefe Teller verteilen und mit der angebratenen Salsiccia garnieren.

Risotto mit Pfifferlingen und Salsiccia

2 Comments