Zur Bärlauchzeit gibt es fast wöchentlich ein Risotto, ich bin dem grünen Zeug mittlerweile einfach komplett verfallen. In einem Restaurant wurde ich erst vor kurzem erinnert, dass ich schon lange ein Perlgraupen Risotto ausprobieren wollte. Also packte ich es endlich mal an. Entstanden ist dieses leckere Perlgraupen Risotto mit Bärlauch und angebratenen Pilzen.

Die Konsistenz des Risottos ist traumhaft, genau richtig für ein Risotto – falls ihr euch jetzt fragt ob Perlgraupen mit einem Risottoreis überhaupt mit halten können. Dazu noch etwas frischen Spinat oder Kräutersalat und kurz angebratene Pilze. Ich habe Kräuterseitlinge und Austernpilze verwendet, erlaubt ist aber alles was schmeckt, mischt einfach so wie es euch gefällt. Besonders jetzt im Frühling passt auch grüner Spargel sehr gut dazu!

Perlgraupen Risotto mit Bärlauch

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 100 g Perlgraupen
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 30 g Bärlauch
  • 20 g Parmesan gerieben
  • 40 ml Weißwein trocken
  • 5 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Anleitung

  1. Bärlauch gründlich waschen, Stängel abschneiden und grob hacken.

  2. Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin andünsten. Perlgraupen dazu geben und für ca. 2 Min unter Rühren kurz mit andünsten. Mit Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und dann auf mittlere Hitze reduzieren. 

  3. Ein Drittel der Brühe zugeben und unter Rühren so lange einkochen bis die Perlgraupen die Flüssigkeit aufgenommen haben. Mit der restlichen Gemüsebrühe so oft wiederholen bis die Brühe aufgebraucht ist und die Perlgraupen bissfest sind (ca. 25 Min.).

  4. Zwischenzeitlich in einem Mixer oder mit einem Pürierstab eine Art Bärlauchpesto herstellen. Bärlauch zusammen mit 5 EL Olivenöl, Parmesan, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft mixen/pürieren.

  5. Falls gewünscht ebenfalls zwischenzeitlich die Pilze anbraten.

  6. Pesto und Butter kurz vor Ende der Kochzeit des Risottos dazu geben und unterrühren. Auf Tellern anrichten und servieren. Dazu passen gebratene Pilze oder grüner Spargel.

Perlgraupenrisotto mit Bärlauch

No Comments