Ursprünglich war der Obazda mal eine Resteverwertung. Der übrige und alte Käse sollte nicht im Müll landen, also verarbeitete man ihn mit Butter und Gewürzen zu einer Käsecreme. Bei meinem Rezept verwende ich anders als beim klassischen Rezept Kumin (Kreuzkümmel).

Zutaten für 4-6 Portionen

1 Camembert
1 Weichkäse mit Joghurt z.B. Brie
1 klassischen Frischkäse
1 Paprika oder Chili Frischkäse
50 g weiche Butter
Rosenpaprika (Pulver)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Kumin (Kreuzkümmel)
einige Zwiebel-Ringe und Schnittlauch zum garnieren

 

Zubereitung

Den Käse in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Den Frischkäse und die weiche Butter dazu geben. Anschließend alles gut mit der Hand zu einer sämigen Masse vermengen. Sobald eine cremige Masse entstanden ist Rosenpaprika (davon braucht man einiges) hinzugeben, bis die eine leicht rosa Farbe entsteht. Immer wieder abschmecken, damit es nicht zu scharf wird. Zum Schluss noch mit etwas Salz, Pfeffer und Kumin (Kreuzkümmel) abschmecken.

No Comments