Einfache, aber sehr leckere und nicht zu süße Pralinen mit Nüssen, Feigen und Cranberries

Zutaten für 30 Stück

100 g ungeröstete/ungesalzene Cashewnüsse
40 g Haselnüsse
100 g Feigen
50 g Cranberries
60 g Kokosöl
100 g Kokoraspeln

Zubereitung

Cashewnüsse im lauwarmen Wasser für 1 Std einweichen, anschließend kalt abbrausen und trocken tupfen. Von den Feigen die Stiele abschneiden, grob würfeln und dann zusammen mit den anderen Zutaten (nur 40 g von den Kokosraspeln) in einer Küchenmaschine geben. Das Kokosöl vorher ein wenig erwärmen, damit es sich besser unter der Masse verteilt. Dann mit den Händen kleine runde Pralinen formen. Am besten gelingt das wenn man zwischendurch die Hände immer wieder unter fließendem Wasser hält und dann die Masse in der Hand schon fast zu einer Kugel presst. Anschließend dann noch in den Kokosraspeln wälzen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Haltbarkeitstipp: Luftdicht verpacken und kühl lagern, dann halten sich die Pralinen 2 Wochen.

No Comments