Die Küche der Alpen ist feinstes Soulfood und dafür muss man gar nicht weit fahren,  das gibt es auch im Lehel. Patrick Seidel, selbst Sommelier, serviert in der Seidelei feinste alpenländische Küche.  Er wollte sich nicht auf österreichische oder bayerische Spezialitäten einschränken und entschied kurzum den Fokus auf die komplette alpenländische Küche zu legen. Dabei interpretiert  er die Klassiker gekonnt neu und sorgt für ein kulinarisches Erlebnis.

Tradition und eine klare Küche

Besonders wichtig ist Patrick Seidel die traditionelle, klare Küche. „Drei, maximal vier Komponenten sind völlig ausreichend um einen guten Teller abzuliefern.“  Weil er sich mit seinem Konzept nicht so festlegt ist auch mal ein Blutwurz Teriyaki mit Buttermilch Radi drin – alpenländisch, aber eben auch modern und es kann keinem speziellen Land zugeordnet werden.

Die Location im Lehel ist ein echtes Juwel. Vom Vorbesitzer war noch eine alte österreichische Hütte eingebaut. Deswegen musste am Design nicht viel verändert werden. Entstanden ist ein uriges Ambiente mit schweren Holzbalken, schönen Deckendielen und ein obligatorisches Hirschgeweih an der Wand. Es ist klein – nur 20 Plätze – aber  Beim Wohlfühlfaktor gibt es schon mal volle Punktzahl.

Seidelei

Die Karte

Ein gutes Restaurant braucht weder viel Platz, noch eine große Karte. Auch mit wenigen, ausgewählten Gerichten kann man punkten und das gelingt der Seidelei. 3 Vorspeisen und 4 Hauptgerichte – Fisch, Fleisch und auch vegetarische Gerichte. Die Karte wechselt regelmäßig und ist stark davon abhängig was der Großmarkt so hergibt. Beim „ehrliches Stück Fleisch“ auf der Karte kann es sich also um alles handeln, der Blick auf die Tageskarte verrät dann mehr.

Seidelei

 Seidelei´s Zwiebelrostbraten gibt es allerdings immer. Auf den Punkt gegart und im gusseisernen Pfännchen serviert – ein echter Hochgenuss. Dazu noch hausgemachte Spätzle und krosse Zwiebelringe.

Seidelei

Für Vegetarier

Auch wenn der Fokus eher auf Fleisch und Fisch liegt, Vegetarier kommen in der Seidelei trotzdem auf ihre Kosten. Es gibt immer ein Pasta bzw. Knödelgericht, vegetarische Vorspeisen und natürlich köstliches Dessert.

Die Weinkarte

Und natürlich, es war ja fast zu vermuten wenn der Inhaber Sommelier ist, gibt es auch eine große Weinauswahl. Ich persönlich fühle mich immer ein wenig erschlagen von den Weinkarten, es ist aber der erste Hinweis auf eine gute Auswahl. Letztendlich lasse ich mich dann aber lieber beraten und mir einen Wein empfehlen – in der Seidelei habe ich mich sehr gut beraten gefühlt.

Vielen Dank für die Einladung und den genussvollen Abend!

Montag bis Freitag 18:00 – 24:00 Uhr
Samstag 18:00 – 1:00 Uhr
Sonntag Ruhetag

Reitmorstraße 3 (München)

Webseite: http://www.seidelei.com/

    Seidelei

Seidelei

 

No Comments