Knall orangene Kürbis Gnocchi mit Thymian Butter und dazu Parmesan – ein traumhafte Kombination und der perfekte Herbsteinstieg. Zugegeben, ich habe wirklich Respekt vor Gnocchi selber machen, nachdem ich vor ein paar Jahren meisterlich versagt hatte. Ich wollte Gnocchi in drei Farben auftischen, die Gäste saßen schon im Wohnzimmer und meine Gnocchi haben sich im kochenden Wasser schön aufgelöst. Die ganze Arbeit mit den drei Farben aus rote Beete, Spinat und klassisch weiß war dahin und ich stand zudem vor der Herausforderung, dass ich meinen Gästen ja was anbieten musste.

Meine Schwester hatte sich kurz zuvor auch an Gnocchi versucht und mir den Tipp gegeben nicht zu viel Mehl zu verwenden, denn ihre hätten hauptsächlich nach Mehl geschmeckt. Tja, in meinen war dann wohl zu wenig Mehl, sonst hätten sie sich wahrscheinlich nicht so schön aufgelöst.

Es war ein dramatisches Erlebnis. Deshalb habe ich mich seitdem nicht mehr ran getraut, bis jetzt! Und ich war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das wird eines meiner Lieblingsherbstrezepte.


Zutaten für 2 Personen

300 g Hakkaido Kürbis
1 Knoblauchzehe
100 g Mehl
6 Cocktailtomaten
15 g Butter
6 Thymianzweige
geriebener Parmesan nach Belieben
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Ofen vorheizen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft). Kürbis gründlich waschen, Kerne entfernen und in grobe Würfel schneiden. Knoblauch schälen und zusammen mit dem Kürbis in einer geölten Auflaufform im Ofen 45 Minuten weich garen. Auflaufform heraus nehmen unabkühlen lassen.

Die Tomaten im noch heißen Ofen auf ein Blech legen und mit etwas Öl, Salz und Pfeffer garen bis sie aufplatzen.

In einer Schüssel die Kürbisstücke und den Knoblauch pürieren. Mehl dazu geben und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Mit Salz abschmecken. Kochtopf mit Salzwasser aufsetzen und zum kochen bringen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mundgerechte Nocken schneiden, mit der Gabel ein Muster eindrücken und im kochenden Salzwasser kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen (ca. 2 Min.).

In einer Pfanne die Butter mit den Thymianblätter schmelzen, sie darf nicht anbrennen!

Und schon kann angerichtet werden. Zu den Gnocchi kommen die Tomaten auf den Teller, die Butter darüber gießen und mit geriebenen Parmesan servieren.


IMG_1786 (2)

 

No Comments