An meinem Geburtstag war ich mit ein paar Freunden in einem Ferienhaus. Es gab Schweinebraten und dazu Krautsalat. Ich hatte bis dahin noch nie einen Krautsalat selber gemacht und war überrascht, denn bis auf die zeitliche Planung (der Salat muss über Nacht ziehen) war die Zubereitung sehr einfach und das Ergebnis hat allen sehr gut geschmeckt.

Zutaten für 8-10 Personen

1 kleiner Weißkohl (ca. 1 kg)
2 TL Salz
2 kleine Zwiebeln (ca. 60 g)
9 EL Weißweinessig
1 TL Zucker
2 TL Kümmel
140 g durchwachsener Speck
Pfeffer
4 EL Öl

Zubereitung

Am Vortag den Kümmel in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und dann abkühlen lassen.

Die äußeren Blätter vom Kohl entfernen. Wundert euch nicht, der Kohl sieht nach wenig aus, aber am Ende habt ihr eine große Schüssel Salat! Den Kohl vierteln,  den Strunk herausschneiden und sehr feine Streifen abschneiden (oder hobeln) und in eine Schüssel geben.

Den Speck in feine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne knusprig braten (Öl ist nicht nötig, der Speck hat selber genügend Fett). Anschließend mit Essig und Öl ablöschen. Die heiße Speck-Vinaigrette und Kümmel zum Kohl geben und kurz abkühlen lassen. Mit Salz und Zucker würzen und alles ca. 5 Minuten kräftig durchmischen.

Alles mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am Tag danach den Ssalat erneut kurz mischen, und mit Salz und Essig abschmecken.

1 Comment