Genau das Richtige für kalte Wintertage, eine würzige Hühnersuppe. Ich liebe Koriander, vielleicht ist in diesem Rezept daher ein bisschen mehr davon eingeplant als wirklich nötig, aber das kann jeder selber bestimmen. Viel Spaß mit dem Rezept.

 

Zutaten für 2 Personen

200 g Hähnchenbrust mit Haut
350 ml Gemüsebrühe
125 ml Kokosmilch
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (3 cm)
2 kleine rote Chilis
1/2 Esslöffel Kreuzkümmel
1 Zweig Koriander
Saft einer Limette
1 TL Butter
1 EL Currypulver
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel, Ingwer und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Chilis in kleine Ringe schneiden.

Die Hähnchenbrust mit kaltem Wasser abspülen und anschließend mit einem Küchentuch trocken tupfen. Dann die Butter in einem Topf erhitzen und die Hähnchenbrust von jeder Seite 2-3 Minuten darin scharf anbraten. Danach Chilis, Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln, Curry und Kreuzkümmel dazugeben und unter Rühren ca. 4 Minuten anbraten. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und dann bei mittlerer Hitze und mit Deckel ca. 20 Min köcheln lassen.

Anschließend dann das Fleicsh aus dem Topf nehmen, die Flüssigkeit durch ein Sieb abseien und zurück in den Topf schütten. Das Hühnerfleisch grob zerrupfen und mit der Kokosmilch, dem Limettensaft dazu geben.

Alles nochmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Mit Salz, Pfeffer und gehacktem Koriander abschmecken und noch ein paar Korianderblättrer zur Deko über die servierfertige Suppe geben.

 

No Comments