Gnocchi lassen sich mit so vielen leckeren Sachen kombinieren. Bei diesem Rezept gesellen sich Rosenkohl, Pilze und getrocknete Tomaten zu den Gnocchi in den Topf. Eine tolle Kombination finde ich. Der Rosenkohl ist leicht bitter und die getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten haben dafür eine leicht süße Note. Dazu kommt dann noch eine Sahnesoße und im Handumdrehen ist ein wahnsinnig leckeres Pastagericht für den Winter entstanden.

Auf die Idee brachte mich eine Freundin, die ich im Januar in Köln besuchte. Sie hatte Schupfnudeln mit Rosenkohl kombiniert und wieder zurück in München wollte ich auch etwas leckeres mit Rosenkohl und Pasta zaubern. Da Rosenkohl und Sahne wunderbar harmonieren war schnell klar, dass es eine Sahnesoße werden wird. Man könnte auch noch Speckwürfel dazu geben, das passt auch sehr gut zu Rosenkohl, wobei es dann aber eben nicht mehr vegetarisch ist.

Weil ich oft gefragt werde wie man Pilze denn eigentlich richtig putzt oder ich hektisch darauf hinweise, wenn jemand versucht sie ins Wasser zu schmeißen, hier ein paar Tipps:

  • Pilze mit Küchenpapier vorsichtig abreiben
  • Alternativ kann ein weicher Küchenpinsel verwendet werden
  • Stark verschmutze Pilze werden in einem Küchensieb kurz mit Wasser abgespült, jedoch nur wenn nicht anders möglich, denn dadurch saugen sie sich mit Wasser voll und verlieren an Aroma
  • Die trockenen Stielenden werden abgeschnitten


Zutaten für 2 Personen

250 g Gnocchi
1 Schalotte
150 g Rosenkohl
50 g Champignons
25 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
25 ml Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
30 g Crème fraîche
10 g Butter
2 TL Öl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Gnocchi nach Packungsanweisung kochen. Etwa 2 EL vom Nudelwasser aufheben. Rosenkohl waschen, den Strunk abschneiden und ggf. die äußeren verwelkten Blätter entfernen. Jedes Rosenkohlröschen halbieren oder vierteln. Champignons putzen, die trockenen Stielenden abschneiden und in Scheiben schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, zuerst die Schalotten andünsten, sobald sie glasig sind Butter und die Pilze dazu geben und anbraten. Mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dann mit der Brühe aufgießen und Crème fraîche unterrühren. Das aufgehobene Nudelwasser (die dort enthaltene Stärke aus den Gnocchi bindet die Soße noch mehr) und die Gnocchis, sowie die getrockneten Tomaten hinzugeben. Alles bei niedriger Hitze gut durchrühren, damit sich die Gnocchi mit der Soße verbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon kann serviert werden.


No Comments