Sommerzeit ist auch BBQ Zeit. Dazu mache ich mir gerne eine selbst gemachte BBQ Sauce. Ich bin ein absoluter Grill-Fan, entweder auf meinem Balkon oder an der Isar. Meine Sauce ist fruchtigund weil ich auf Chili stehe auch ein bisschen scharf. Perfekt für Burger oder Spareribs. Das Geniale ist, dass man sie super schnell zubereiten kann – da kann eigentlich nix schief gehen. Einfach fleißig rühren, immer wieder probieren und die Sauce nach Gusto abschmecken.

Ich habe ein wenig experimentiert, bevor ich meinen Geschmack getroffen hatte. Varianten mit Tomatenmark sind überhaupt nicht mein Fall. Da ich selber gerne dunkles Bier trinke war klar, dass ich gerne eine Sauce mit Bier anstatt Cola kreieren möchte. Die restlichen Zutaten sind dann keine große Überraschung, man findet sie in fast allen Rezepten für eine BBQ Sauce.

Zur Orientierrung habe ich euch die Zutaten und Mengen aufgeschrieben. Probiert einfach ein wenig aus, ob von der ein oder anderen Zutat eurer Meinung nach mehr oder wenig rein gehört.

Beim Ketchup achte ich immer darauf, dass er nicht so viel Zucker und keine Zusatzstoffe enthält. Eine 0,5 L Flasche Ketchup enthält ca. 40 Würfel Zucker, somit hat eine Portion von 30 g über 2 Würfelzucker. Selber machen wäre natürlich perfekt, aber das ist vielleicht auch ein wenig übertrieben – deshalb kaufe ich fertigen Ketchup, aber mit Bedacht.

Weitere tolle Tipps rund um’s Thema Grillen findet ihr bei Die perfekte Grillparty von ars textura. Viel Spaß!


Zutaten für ca. 150 ml

150 ml Tomatenketchup
70 ml dunkles Bier
10 ml Apfelsaft
1 EL Apfelessig oder weißer Balsamico Essig
1 EL Sojasauce
1 EL flüssiger Honig
1 TL Dijonsenf
1 EL Worcestersauce
1 TL Paprikapulver
20 g brauner Zucker
1 EL Knoblauchpulver
1 TL Salz
etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer
Chilipulver nach Geschmack

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Fertig ist die BBQ Sauce! Wer es gerne schärfer mag kann mit Chilipulver nach würzen.


 

No Comments