Der Frühling ist da, ich liebe den kulinarischen Frühling, viele frische Gerichte wie z.B. diese zauberhafte Vorspeise. Passt aber auch wann immer man natürlich sonsst Lust darauf hat, nicht nur im Frühling. Ich liebe dieses Mousse aus geräucherter Forelle zusammen mit einem körnigen, dunklen Brot. Schmeckt leicht, obwohl hier einiges an Creme Fraîche drin ist und es dadurch nicht wirklich leicht ist.
Jeder Gast bekommt ein kleines Gläschen, sieht meiner Meinung nach sehr dekorativ aus und lässt sich besonders wenn man Gäste erwartet sehr gut vorbereiten.
Aber vorher am besten fragen ob jeder der Gäste auch auf Fisch steht, sonst kommt die Vorspeise wahrscheinilch nicht so gut an. Dafür lässt es sich aber auch gut abwandeln und eine vegetarische Variante daraus machen, einfach die Forelle durch gekochten Spargel ersetzen.


Zutaten für 4 Personen

200 g geräuchertes Forellenfilet
100 g Creme Fraîche
Saft 1 Zitrone
Salz, Pfeffer


Zubereitung

Alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schnittlauch garnieren.

Dazu passt ein körniges, dunkles Brot.


IMG_9048 (2)

No Comments