Herbst und Kürbis gehört einfach zusammen! Goldene Herbsttage, am Straßenrand Stände mit bunten Kürbisvariationen und auch kulinarisch zählt diese Jahreszeit definitiv zu meiner liebsten.

Dieses Feurige Kürbis Pesto ist im Handumdrehen gezaubert und schmeckt sowohl als pikanter Brotaufstrich als auch zu Pasta. Sogar Fleisch wie z.B. ein Hähnchenbrustfilet lässt sich damit lecker überbacken. Im Kühlschrank hält es sich ein paar Tage, oder man friert es einfach portionsweise ein – dann hat man noch länger etwas davon. Ich habe meine Arbeitskollegen mal wieder damit versorgt und angeblich sehr glücklich gemacht.

Kürbis Blogparade

Kürbis kann so vielseitig sein, deswegen präsentieren euch heute 10 Blogger ihre Lieblingsrezepte mit Kürbis. Es ist eine bunte Kürbis Blogparade mit vielen tollen Ideen und Rezepten. Klickt euch durch und kocht fleißig nach. Mit dabei sind:

Hier findet ihr noch weitere, leckere Kürbis Rezepte von Delicious Stories: Kürbis Rezepte

Kürbis Pesto

Kürbis Pesto
5 von 1 Bewertung
Drucken

Feuriges Kürbis Pesto

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 1 x 250 g

Zutaten

  • 200 g Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Rapsöl
  • 80 ml Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Chilischote
  • 30 g Geriebenen Parmesan
  • 30 g Kürbiskerne
  • Salz

Anleitung

  1. Kürbis waschen, Kerne entfernen und in grobe Stücke schneiden. Auf einem Backblech Kürbis, 1 EL Rapsöl und Salz miteinander vermischen. Alles im vorgeheiztem Backofen bei 200° C für 20 Minuten garen.

  2. In der Zwischenzeit den Käse reiben und zur Seite stellen. Knoblauch schälen und grob hacken. Chilischote waschen und ebenfalls grob hacken. Knoblauch, Chili und Kürbiskerne mit einem Stabmixer zerkleinern.

  3. Kürbis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann zur Kürbiskernmischung geben, 80 ml Rapsöl hinzufügen und mit dem Stabmixer zu einer cremigen Masse pürieren.


  4. Den geriebenen Käse unterheben und mit Salz abschmecken.

Kürbis Pesto

8 Comments