Ich liebe den Herbst und endlich ist er auch kulinarisch auf meinem Blog eingezogen! Kürbis, mein absolutes Lieblingsgemüse im Herbst, darf da natürlich nicht fehlen. Und ich warne auch gleich mal vor: es werden noch einige Rezeptideen mit Kürbis folgen! Meiner Meinung nach kann man von Kürbis einfach nicht genug bekommen, es gibt auch so viele Möglichkeiten ihn einzusetzen. Und die farbe ist einfach traumhaft, das knallige Orange passt perfekt zum Herbst.

Bei diesem Rezept kombiniere ich Kürbis mit Ricotta und natürlich, denn Kürbis und Thymian gehören in meiner Küche schon fast automatisch zusammen: Thymian ist auch drin! Wer nicht wie ich nicht auf Thyman verzichten kann oder möchte, gut, man kann ihn auch weg lassen und es schmeckt wahrscheinlich immer noch wahnsinnig lecker. Die Zutaten ansonsten recht einfach und auch die Zubereitung ist schnell erledigt. Am Ende noch ordentlich Parmesan drüber, mmmmh, ich könnte mich tagelang davon ernähren!


Zutaten für 2 Personen

250 g Nudeln z.b. Farfalle, aber auch Penne oder Spaghetti sind möglich
1 Knoblauchzehe
250 g Kürbis Hokkaido
80 g Ricotta
1 TL frische Thymianblätter
Geriebener Parmesan nach Belieben
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Kürbis gründlich waschen, dann kann die Schale einfach mit verwendet werden. Dann entkernen und das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis bei mittlerer Hitze und unter Wenden weich garen. Zum Ende noch den Knoblauch dazu geben und mitbraten lassen. Erst zum Ende, damit er bis der Kürbis weich gart nicht verbrennt.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Salz dazu geben und die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. In ein Sieb geben und kurz abtropfen lassen. Das Salzwasser der Nudeln aufheben! Zwei Schöpfkellen des Nudelwassers dazu geben und alles noch etwa 2 weitere Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Dann den Ricotta unterheben, mit Thymianblättern, Salz und Pfeffer abschmecken und dann entweder die Nudeln direkt dazu geben oder erst auf einem Teller Nudeln und Soße anrichten. Mit Parmesan und frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und schon kann serviert werden.


IMG_1903 (3)

 

No Comments