Immer wenn ich in Spanien bin bestelle ich mir diese leckeren, eingelegten Oliven. Sie passen perfekt zu einem Glas Wein oder Sangria und nicht nur in Spanien, auch zu Hause bestelle ich sie mir gerne in einer Tapas Bar und fühle mich ein bisschen zurück versetzt in den Urlaub. Ich wollte unbedingt ausprobieren sie selbst zu machen, kann ja nicht so schwer sein… Schwer ist es niciht, aber ein bisschen Geduld muss man haben, denn die Oliven müssen einige Tage ziehen bis sie den typischen Geschmack angenommen haben, der mich an Spanien Urlaube erinnert. Auch abends zum Snacken sind die Oliven perfekt.


Zutaten für 250 g Oliven

250 g grüne Oliven mit Stein
3 Zitronenscheiben
3 Knoblauchzehen
1 Zweig Thymian
1 EL Koriandersamen
5 EL Weißweinessig

Zubereitung

Koriandersamen in einem Mörser zerstoßen. Knoblauchzehen schälen. Oliven und Knoblauchzehen ein wenig zerdrücken und in ein Glasgefäß geben. Zitronenscheiben, Koriandersamen, Thymian und Weißweinesssig dazu geben. Alles mit Wasser auffüllen und Kühlschrank 5 Tage durchziehen lassen.


IMG_0217 (2)

No Comments