Ich liebe Pizza! Aber die leckere, dünne vom Italiener, auf keinen Fall Tiefkühlpizza oder diese schrecklich dicken und viel zu viel belegten aus meiner Kindheit. Das hat mich bisher auch abgeschreckt, bisher habe ich mich nicht getraut Pizza selber zu machen. Zu groß war die Angst vor der Enttäuschung, denn wenn ich Hunger auf Pizza habe, dann muss es auch unbedingt eine geben, sollte es also nicht klappen wäre ich sehr enttäuscht gewesen.

Für das GILMORE GIRLS SYNCHRON KOCHEN von Rezeptebuch.com bin ich über meinen Schatten gesprungen. Heute startet die neue Staffel! Es wird 4 Episoden á 90 Minuten geben, jede spielt zu einer anderen Jahreszeit. Und da es bei den Mädels immer Fast Food und somit auch Pizza gab, gibt es von mir ein leckeres Pizzarezept zum Staffelstart.

Schaut auch mal hier vorbei:

Nur mal kosten: gebratene-asia-nudeln-gilmore-girls-synchronkochen

Jankes Soulfood: eat-like-gilmore-herzhafte-pop-tartes

Cuisine Violette: triple chocolat brownie

The Culinary Trial

Nikes Herz tanzt: donuts-hot-chocolate

Kuriositaetenladen: huehnchen-suess-sauer

Meine Bedenken waren völlig grundlos, es war kinderleicht und erstaunlich lecker. Ich war ein bisschen sehr begeistert vom Ergebnis. Gut für den Teig muss man etwas Geduld haben, aber es ist nicht viel Aufwand, nur Zeit die man einplanen muss. Belegt habe ich die Pizza mit Schinken, Speck und Birne. Das ist eine traumhafte Kombination, Pizza Hawai ist überhaupt nicht mein Fall, aber diese Variante toppt alles. Birne, Käse und Speck ist generell eine sehr leckere Angelegenheit.


Zutaten für 1 runde Pizza

Für den Teig

10 g Hefe Würfel
1/2 TL Zucker
250 g Weizenmehl
1 EL Olivenöl
150 ml Wasser
1 Prise Salz

Für den Belag

70 g Tomatensoße (passierte Tomaten, oder Tomatensoße mit Gewürzen)
1 TL getrockneter Oregano
4 Scheiben hauchdünner, gekochter Schinken
3 Scheiben Speck
2 Birnen aus der Dose (ungezuckert)
200 g geriebener Käse (Mozzarella, Gauda)

Zubereitung

Hefe in 150 ml lauwarmes Wasser bröckeln, Zucker dazugeben und verrühren bis sich alles auflöst. Mehl in eine Schüssel geben undj in der Mitte eine Mulde eindrücken. Hefewasser in die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Dann alles gut verrühren. Den Vorteig zudecken und  30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Nach dem Gehen kommt zum Vorteig noch Salz und Olivenöl dazu, dann alles für ca. 5 Minuten durchkneten (am besten mit den Händen und noch etwas Mehl). Den Teig zu einer Kugel formen und nochmal abgedeckt für ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann sollte sich das Volumen des Teigs verdoppeln.

Jetzt kann belegt werden. Zuerst die Tomatensoße gleichmäßig verteilen, Käse darüber streuen, dann Schinken, Speck und in Spalten geschnitte Birnen darauf verteilen. Mit Oregano bestreuen und für ca. 25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft backen.


img_3425-2

2 Comments